Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Kultusminister: Impfpflicht muss diskutiert werden

Hannover  

Kultusminister: Impfpflicht muss diskutiert werden

26.11.2021, 18:45 Uhr | dpa

Kultusminister: Impfpflicht muss diskutiert werden. Stephan Weil (l-r), Grant Hendrik Tonne und Daniela Behrens

Stephan Weil (l-r, SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, Grant Hendrik Tonne (SPD), Kultusminister Niedersachsens, und Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin Niedersachsens. Foto: Julian Stratenschulte/dpa (Quelle: dpa)

Die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht muss nach Ansicht von Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) ernsthaft diskutiert werden. "Wir sind an einem Punkt, an der eine unvernünftige Minderheit die Mehrheit der Vernünftigen zu dominieren droht. Das kann nicht richtig sein. Alle wollen raus aus der Pandemie und Impfen ist der Weg heraus", sagte Tonne der dpa am Freitag. Gerade für die Kinder und Jugendlichen sei es sehr wichtig, wieder mehr Verlässlichkeit und geregelte Abläufe und echte Normalität zu haben. Die Spirale aus Lockerungen und Einschränkungen müsse durchbrochen werden.

In der Debatte dürfe nicht leichtfertig argumentieren werden - die verfassungsrechtlichen Bedenken seien nicht von der Hand zu weisen. "Es geht um die Abwägung zentraler Güter. Über den Punkt, die Impfpflicht kategorisch auszuschließen, sind wir meiner Meinung aber hinweg."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: