Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGrĂŒnes Licht fĂŒr 9-Euro-TicketSymbolbild fĂŒr einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild fĂŒr einen TextBergwanderer stĂŒrzt in den TodSymbolbild fĂŒr einen TextSchwere VorwĂŒrfe gegen Elon MuskSymbolbild fĂŒr einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild fĂŒr einen TextNRW-Schulen schließen wegen UnwetterSymbolbild fĂŒr einen TextHartwich fĂ€llt fĂŒr "Let's Dance"-Finale ausSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTom Cruise hĂ€lt Herzogin Kates HandSymbolbild fĂŒr einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show fĂŒr Entsetzen

Infektionsgeschehen in Niedersachsen kaum verÀndert

Von dpa
07.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Corona-Tests
Testsets mit AbstrichstĂ€bchen liegen in einem Testzentrum fĂŒr Corona-VerdachtsfĂ€lle. (Quelle: Jens BĂŒttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Infektionslage in Niedersachsen hat sich am zweiten Weihnachtstag kaum verĂ€ndert. Die maßgebliche Kennzahl zur Bewertung der Lage, die Hospitalisierungsinzidenz, sank von 4,5 am Samstag auf 4,2 am Sonntag. GezĂ€hlt werden Einweisungen von Covid-19-Patientinnen und -Patienten je 100.000 Menschen in die KrankenhĂ€user in einer Woche. Die Auslastung der Intensivbetten mit schwer an Covid-19 Erkrankten stieg im Vergleich zum Vortag von 9,1 auf 9,4 Prozent. Das teilte die Landesregierung mit.

WĂ€hrend der Feiertage und zum Jahreswechsel geben die ausgewiesenen Daten nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) aber nur ein unvollstĂ€ndiges Bild der epidemiologischen Lage wider. Niedersachsen kĂŒndigte an, erst zum Ende Weihnachtswochenendes am Sonntag Fallzahlen bestĂ€tigter Neuinfektionen an das RKI zu ĂŒbermitteln.

Seit Heiligabend und bis zum 15. Januar 2022 gilt in Niedersachsen landesweit die Warnstufe 3. Das bedeutet, den Alltag bestimmt vorrangig die sogenannte 2G-plus-Regelung - also Zugang nur fĂŒr Geimpfte oder Genesene, die einen negativen Corona-Test vorlegen können.

Das Land hat auch eine sogenannte Weihnachtsruhe verhĂ€ngt, wonach sich Heiligabend und an den beiden Feiertagen maximal 25 Menschen im Innenbereich und 50 im Außenbereich treffen dĂŒrfen. Das gilt fĂŒr Menschen, die gegen das Coronavirus geimpft oder von einer Covid-Infektion genesen sind. Kinder zĂ€hlen ebenfalls dazu. FĂŒr Ungeimpfte sind die Vorschriften deutlich strenger: Ein Haushalt darf sich nur mit zwei Personen eines weiteren Haushalts treffen.

FĂŒr das Bundesland Bremen wurden Sonntag 237 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Sieben-Tages-Inzidenz (Infektionen auf 100.000 Einwohner in einer Woche) wurde mit 270,1 angegeben. Die Zahl der TodesfĂ€lle durch Corona im kleinsten Bundesland stieg um einen Fall auf 589.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
GelĂ€nder bohrt sich auf Kopfhöhe in Linienbus – zwei Verletzte
COVID-19CoronavirusRKI

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website