Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Brandstiftung an Schule – Polizeihubschrauber im Einsatz

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeifahrzeuge im Einsatz in Hannover. (Symbolbild) Bei dem Brand entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro.
Polizeifahrzeuge im Einsatz in Hannover. (Symbolbild) Bei dem Brand entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Wochenende ging es in Hannover heiß her: Drei Jugendliche sollen eine Schule in Brand gesteckt und dabei hohen Sachschaden verursacht haben. Die Polizei griff sie in der NĂ€he des Tatorts auf.

Drei Jugendliche stehen im Verdacht, am Sonntag ein Feuer an einer Schule in Hannover gelegt zu haben. Die Polizei hat Ermittlungen wegen vorsÀtzlicher Brandstiftung gegen einen 15-JÀhrigen und zwei 16 Jahre alte Bekannte eingeleitet. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Ersten Erkenntnissen zufolge sollen die drei Jugendlichen an der Fassade einer Schule einen Zeitungsstapel in Brand gesteckt haben. Die Flammen griffen auf Teile des GebĂ€udes ĂŒber. Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Die Polizei leitete eine Fahndung ein – auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Weitere Artikel

Details zur Todesursache
Daran starb die letzte Berliner EisbÀrin
EisbÀren-Oma Katjuscha (Archivbild): Das Tier ist mit 37 Jahren gestorben.

Wegen Corona-Pandemie
Holetschek: "Schlafe in der Woche auf einer Klappcouch im BĂŒro"
Klaus Holetschek, Gesundheitsminister von Bayern (Archivbild): Der CSU-Politiker wohnt etwa eine Stunde von MĂŒnchen entfernt.

ZugfĂŒhrer stellt Bargeld sicher
Mann vergisst Rucksack mit 27.000 Euro in ICE
Ein ICE der Deutschen Bahn auf einem Gleis (Symbolbild): Der ZugfĂŒhrer konnte den Rucksack sicherstellen.


Kurz darauf entdeckte eine Streifenwagenbesatzung zwei Jugendliche in der NĂ€he, auf die die Beschreibung von Zeugen passte. Die beiden wurden nach einer kurzzeitigen Flucht gestellt. Die Befragung und weitere Ermittlungen erhĂ€rteten den Tatverdacht gegen die beiden sowie einen Komplizen. Sie wurden vorlĂ€ufig festgenommen und kamen spĂ€ter wieder auf freien Fuß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann lĂ€uft auf Straße und wird von Auto erfasst – tot
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website