Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRB Leipzig provoziert mit Red-Bull-TweetSymbolbild für einen TextSänger entdeckt Tumor im HalsSymbolbild für einen TextNRW: CDU nimmt Kurs auf Schwarz-GrünSymbolbild für ein VideoBelarussische Kämpfer schließen sich Ukraine anSymbolbild für einen Text18-Jährige nach Unfall in LebensgefahrSymbolbild für einen TextMann fällt von Mountainbike und stirbtSymbolbild für einen TextRussland-Kapitän verlässt St. PetersburgSymbolbild für einen TextLohnt sich der "Tatort" heute Abend?Symbolbild für einen TextTodesfall auf Kirmes in NRW – Täter flüchtigSymbolbild für einen TextZDF-Moderatorin flirtet mit verlobten GastSymbolbild für einen Watson TeaserBoris-Becker-Ex beim Feiern gesichtet

Weiterhin steigende Corona-Zahlen in Niedersachsen

Von dpa
26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die aktuelle Corona-Infektionswelle schlägt sich immer mehr auch in den Zahlen für den Nordwesten nieder. Laut Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) stieg die Sieben-Tage-Inzidenz für Niedersachsen bis zum Mittwoch auf 770,1. So viele Menschen je 100 000 Einwohner infizierten sich binnen einer Woche neu mit dem Virus. Tags zuvor hatte der Wert noch bei 752,2 gelegen.

Auch in absoluter Betrachtung nahmen die Neuansteckungen weiter zu - von 10 005 am Dienstag auf zuletzt 10 937. Es wurden außerdem drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung registriert.

Zentraler Indikator für die Bewertung der niedersächsischen Corona-Lage ist die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz. Sie gibt an, wie viele Infizierte innerhalb von sieben Tagen auf 100 000 Einwohner gerechnet neu ins Krankenhaus kamen. Der Wert wuchs von 6,9 auf 7,3. Die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten in den Klinken erhöhte sich von 4,9 auf 5,2 Prozent.

Unter allen Kommunen hatte nach Angaben der Landesregierung abermals die Stadt Delmenhorst die höchste Sieben-Tage-Inzidenz, hier wurde ein Wert von 1487,7 gemeldet. Darauf folgten am Mittwoch Salzgitter (1287,2) und der Kreis Harburg (1273,4).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Geländer bohrt sich auf Kopfhöhe in Linienbus – zwei Verletzte
COVID-19RKITodesfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website