• Home
  • Regional
  • Hannover
  • Hannover: Bundesweiter Warnstreik der Sozialdienste startet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild für einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Hannover startet bundesweiten Warnstreik der Sozialdienste

Von dpa
Aktualisiert am 02.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Verdi ruft zum Warnstreik in Hannover (Archivbild): In ganz Deutschland wollen Beschäftigte aus dem Erziehungswesen streiken.
Verdi ruft zum Warnstreik in Hannover (Archivbild): In ganz Deutschland wollen Beschäftigte aus dem Erziehungswesen streiken. (Quelle: Die Videomanufraktur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In ganz Deutschland streiken Beschäftigte aus dem Erziehungs- und Sozialwesen. Den Start macht Hannover: Beschäftigte der Ganztagsschulen aus fast allen Umlandkommunen wollen teilnehmen.

Die Gewerkschaft Verdi in Niedersachsen und Bremen ruft Beschäftigte der Sozial- und Erziehungsdienste zu Warnstreiks auf. In Hannover demonstrieren Beschäftigte der Ganztagsschulen bereits am Montag. Erwartet werden Streikende aus Celle, der Landeshauptstadt sowie nahezu allen Umlandkommunen, teilte eine Verdi-Sprecherin mit. Geplant seien eine Demonstration durch die Innenstadt und eine anschließende Kundgebung.

Damit soll der Druck auf die kommunalen Arbeitgeber vor der dritten Verhandlungsrunde am 16. und 17. Mai in Potsdam erhöht werden, wie die Gewerkschaft mitteilte. Hintergrund der bundesweiten Warnstreiks sind die Tarifverhandlungen für die rund 330.000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst, die am 22. März ergebnislos vertagt wurden. Bundesweit sollen am 4. Mai die Beschäftigten der Kitas und der Ganztagsschulen und am 5. Mai Beschäftigte der Behindertenhilfe in den Streik gehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Gefahr für 7,3 Millionen Tiere – Schweinepest erreicht Niedersachsen
DeutschlandGewerkschaftenVereinte DienstleistungsgewerkschaftWarnstreik

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website