• Home
  • Regional
  • Hannover
  • Hannover: AfD-Landesparteitag auf dem Schützenplatz – Stadt: Rechtliche Schritte nicht möglich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für ein VideoHoch "Oscar" bringt HitzewelleSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextKennen Sie die Tochter von Frank Elstner?Symbolbild für einen TextHollywoodstar ist "froh, am Leben zu sein"Symbolbild für einen TextComedian hat wieder geheiratetSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextTodesschüsse in Shishabar: Foto-FahndungSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Moderator trauert um FamilienmitgliedSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Niedersachsens AfD mietet sich auf Schützenplatz ein

Von dpa
Aktualisiert am 19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Schützenplatz in Hannover (Archivplatz): Die Stadt hatte rechtliche Schritte geprüft.
Der Schützenplatz in Hannover (Archivplatz): Die Stadt hatte rechtliche Schritte geprüft. (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach längerer Suche hat die niedersächsische AfD einen Ort für ihren Parteitag gefunden: Sie hat Teile des Schützenplatzes in Hannover gebucht. Die Stadt steht dem offenbar hilflos entgegen.

Niedersachsens AfD will Ende Mai einen Landesparteitag in Hannover ausrichten. Dieser sei für den 28. und 29. Mai auf dem Schützenplatz der Landeshauptstadt geplant, teilte der Leiter der AfD-Landesgeschäftsstelle, Tobias Stober, am Mittwoch auf Anfrage mit.

Die Stadt Hannover bestätigte, dass die AfD Teile des Schützenplatzes für die Zeit vom 25. bis 31. Mai gemietet habe und dort ein Zelt aufbauen wolle. Rechtliche Schritte gegen die Veranstaltung seien geprüft worden, aber nicht möglich. "Wir sehen keine rechtliche Möglichkeit, das zu verhindern", sagte ein Stadtsprecher.

Hannover: AfD erhielt auf Suche nach Ort mehrere Absagen

Die Polizei Hannover erklärte, ein Einsatz zu der Veranstaltung werde derzeit geplant. Gegendemos oder Parallelveranstaltungen seien bisher nicht angemeldet worden.

Die AfD sucht schon seit längerem nach einem Ort für einen Parteitag. Sowohl in Aurich als auch in Walsrode und Lüneburg erhielt sie jedoch zunächst Absagen, die im Falle von Aurich und Walsrode auch gerichtlich bestätigt wurden.

Zukunft von AfD-Landeschef Kestner könnte entschieden werden

Für die LKH-Arena in Lüneburg hatte das zuständige Verwaltungsgericht hingegen vergangene Woche entschieden, dass die Partei die Halle nutzen darf.

Dem Politikjournal "Rundblick" zufolge könnte es bei dem Parteitag in Hannover um die Zukunft des umstrittenen AfD-Landeschefs Jens Kestner gehen, gegen den ein Parteiausschlussverfahren läuft. Eine Gruppe von Parteimitgliedern mit Unterstützung der AfD in Hannover wolle Kestner stürzen, heißt es in dem Bericht.

Eine Aufstellungsversammlung zur Landtagswahl im Herbst werde für den 11. Juni in Walsrode oder in Lüneburg angepeilt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Einbrecher findet Ausgang nicht mehr – und ruft um Hilfe
AfDLüneburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website