• Home
  • Regional
  • Hannover
  • Unfall in Hannover: Geländer bohrt sich auf Kopfhöhe in Bus – zwei Verletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild für einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild für einen TextGiffey fällt auf falschen Klitschko reinSymbolbild für einen TextAuto rast durch Hütte mit FeierndenSymbolbild für ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild für einen TextPolizist schießt 25-Jährigem in den BauchSymbolbild für ein VideoSchweighöfer spricht über seine BeziehungSymbolbild für einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild für einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild für einen TextNiederländische Royals in SommerlooksSymbolbild für einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen über KrebserkrankungSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Geländer bohrt sich auf Kopfhöhe in Linienbus – zwei Verletzte

Von dpa, t-online, ads

Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Handlauf eines Stahlgeländers im Bus: Das Stahlteil drang auf Kopfhöhe in den Bus ein.
Der Handlauf eines Stahlgeländers im Bus: Das Stahlteil drang auf Kopfhöhe in den Bus ein. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unfall in Hannover: Am frühen Morgen ist ein Linienbus verunglückt. Der Wagen krachte in ein Stahlgeländer, wobei sich eine Strebe auf Kopfhöhe ins Innere des Fahrgastraums bohrte.

Am frĂĽhen Freitagmorgen ist in Hannover ein Elektrobus der Linie 100 verunglĂĽckt. Wie ein Sprecher der Polizei t-online schildert, sei der Bus auf der Ritter-BrĂĽning-StraĂźe unterwegs gewesen, als er gegen die BrĂĽstung einer UnterfĂĽhrungsbrĂĽcke prallte und sich verkeilte.

Das Geländer bohrte sich auf Kopfhöhe in das Innere des Busses ein. Eine 59 Jahre alte Frau und der Busfahrer seien leicht verletzt worden, so der Sprecher. Ob die Verletzungen auf die Metallrebe oder auf den Aufprall zurückzuführen sind, sei bislang unklar.

Der Unfallwagen: Der Elektrobus war in das Geländer gefahren und hatte sich verkeilt.
Der Unfallwagen: Der Elektrobus war in das Geländer gefahren und hatte sich verkeilt. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa-bilder)

Hannover: Linienbus muss mit Kran geborgen werden

Der Bus wird dem Sprecher zufolge derzeit geborgen, wobei auch ein Kran in Einsatz ist. Die StraĂźe Fischerhof muss zur Bergung voll gesperrt werden, direkt nach dem Unfall war eine Spur befahrbar.

Wie lange die Sperrung noch andauert, ist bislang unklar. Schätzungsweise könne die Bergung noch bis in die Mittagsstunden anhalten, so der Sprecher gegenüber t-online.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mögliche Nähe zu Neonazi: Polizei sperrt Influencerin den Account
Von Patrick Schiller
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website