• Home
  • Regional
  • Hannover
  • Hannover: 22-Jähriger erstochen – Polizei sucht mit Foto des Opfers nach Zeugen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeue Erkenntnisse über US-SchützenSymbolbild für einen TextTrump erwägt wohl BlitzkandidaturSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild für einen TextJustiz-Ärger für Tennis-"Bad Boy" Symbolbild für einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild für einen TextEurojackpot: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-HammerSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

22-Jähriger erstochen – Polizei sucht Zeugen

Von dpa, fas

Aktualisiert am 25.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Foto des Opfers: Mit der Veröffentlichung erhofft sich die Polizei Hinweise auf den Täter.
Ein Foto des Opfers: Mit der Veröffentlichung erhofft sich die Polizei Hinweise auf den Täter. (Quelle: Polizei Hannover/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor zwei Wochen war in Hannover ein junger Mann erstochen worden – bei der Suche nach dem Täter tappen die Ermittler im Dunkeln. Sie suchen nun nach Menschen, die das Opfer kurz vor der Tat gesehen haben.

Nachdem ein Unbekannter einen 22-Jährigen vor zwei Wochen in Hannover tödlich niedergestochen hat, wenden sich die Ermittler nun mit einem Foto des Opfers an die Öffentlichkeit. Die Beamten hoffen auf neue Hinweise, wo sich der 22-Jährige in der Dreiviertelstunde vor der Tat am 11. Mai aufgehalten hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 22-Jährige seine Unterkunft in Hannover-Mittelfeld an dem Abend gegen 21.30 Uhr verlassen, um sich mit einem Freund in der Innenstadt zu treffen – dort kam er jedoch nicht an.

Etwa 1,6 Kilometer von seiner Unterkunft entfernt und eine Dreiviertelstunde später wurde der 22-Jährige von einem Unbekannten nahe einem Supermarktparkplatz im Stadtteil Döhren niedergestochen. Ein Ehepaar hatte den Mann auf der Straße liegend entdeckt. Der 22-Jährige hatte früheren Polizei-Angaben zufolge Stichverletzungen im Oberkörper und starb trotz Wiederbelebungsversuche wenig später in einer Klinik.

Mit einer Beschreibung und dem Foto des Opfers hoffen die Beamten nun auf weitere Zeugenhinweise. Demnach war der 22-Jährige etwa 1,75 Meter groß und schlank. Er trug dunkles, nach hinten gegeltes Haar mit einem kleinen Zopf sowie einen Vollbart. Bekleidet war er mit einem auffälligen blau-weiß-gestreiften langärmligen Hemd. Die Mordkommission ermittelt wegen Totschlags.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angeblicher Geheimagent lässt sich hunderte Kilometer von Taxi chauffieren
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website