Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Kiel: 10 Sehenswürdigkeiten, die man als Tourist gesehen haben sollte

Sightseeing und Tourismus  

10 Sehenswürdigkeiten, die man als Tourist in Kiel gesehen haben sollte

23.08.2019, 17:51 Uhr | vss, t-online.de

Kiel: 10 Sehenswürdigkeiten, die man als Tourist gesehen haben sollte. Das Kieler Rathaus mit seinem beliebten Turm: Angehaucht ist er vom venezianischen Stil. (Quelle: imago images)

Das Kieler Rathaus mit seinem beliebten Turm: Angehaucht ist er vom venezianischen Stil. (Quelle: imago images)

Kiel ist eine Hafenstadt an der deutschen Ostseeküste und hat 246.306 Einwohner (Stand 2016). Die Stadt ist aufgrund ihres Standortes vor allem von der Marine und der Segelfahrt geprägt worden. Dementsprechend gibt es hier auch vieles zu sehen. Was Sie in Kiel auf keinen Fall verpassen sollten, erfahren Sie hier.

1. Kieler Rathaus

Das Kieler Rathaus ist eines der Wahrzeichen der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel. Das Rathaus mit seinem 106 Meter hohen Turm wurde 1907 bis 1911 erbaut, da das vorherige Gebäude am Alten Markt zu klein geworden war. Teile der städtischen Ämter befinden sich heute ebenfalls aus Platzgründen im Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion. Im Rahmen von Führungen kann der Turm des Rathauses besichtigt werden. Ein Fahrstuhl fährt bis auf 67 Meter zu einer Aussichtsebene, von der man einen Ausblick über die Innenstadt und den Hafen im Nordosten hat.

Trennlinie

2. Nord-Ostsee-Kanal

Die Viking Sky im Nord-Ostsee-Kanal: Der Kanal ist eine Abkürzung um mehrere Hundert Kilometer. (Quelle: imago images)Die Viking Sky im Nord-Ostsee-Kanal: Der Kanal ist eine Abkürzung um mehrere Hundert Kilometer. (Quelle: imago images)

Der Nord-Ostsee-Kanal verbindet – wie der Name schon sagt – die Ost- und Nordsee. Diese Bundeswasserstraße zählt weltweit zu den meistbefahrenen künstlichen Wasserstraßen für Seeschiffe. Er ist rund 98 Kilometer lang, elf Meter tief und dient je nach Abfahrts- und Zielhafen als Abkürzung um circa 460 Kilometer. 

Trennlinie

3. Kieler Förde

Die Kieler Förde ist eine 17 Kilometer lange Bucht an der Ostsee: Dort befindet sich das Marine-Ehrenmal. (Quelle: imago images)Die Kieler Förde ist eine 17 Kilometer lange Bucht an der Ostsee: Dort befindet sich das Marine-Ehrenmal. (Quelle: imago images)

Die Kieler Förder ist rund 17 Kilometer lang, liegt an der Ostsee und entstand durch Gletscherbewegungen in der letzten Eiszeit. Heute ist die Kieler Förde ein natürlicher Tiefwasserhafen, der an seiner schmalsten Stelle, der “Friedrichsorter Enge”, nur einen Kilometer breit ist. Am Westufer befindet sich die Kieler Innenstadt, auf der Ostseite liegt die größte deutsche Werft HDW, die 2012 in ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) umbenannt wurde. 

Mehr Infos: Wikipedia – Kieler Förde

Trennlinie

4. Kieler Schlossgarten

Das Gebäude des Zoologischen Instituts: Es befindet sich mitten im Kieler Schlossgarten. (Quelle: imago images)Das Gebäude des Zoologischen Instituts: Es befindet sich mitten im Kieler Schlossgarten. (Quelle: imago images)

Der Schlossgarten in Kiel hat eine bedeutende Geschichte durchlebt. Einst wurde er als Renaissancegarten angelegt und im Jahr 1695 zum Barockgarten umgestaltet. Nachdem der Landschaftsgarten nahezu verwahrlost war, wurde er Mitte des 19. Jahrhunderts in einen englischen Garten formiert. Die zwei Weltkriege hinterließen jedoch Spuren. 2006 musste der Garten also nochmals umgestaltet werden und erstrahlt heute in seinem alten Glanz und beherbergt ein Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. 

Trennlinie

5. Leuchttürme in Kiel

Blick auf einen Leuchtturm in Kiel: An der Kieler Förde gibt es insgesamt drei Leuchttürme. (Quelle: imago images)Blick auf einen Leuchtturm in Kiel: An der Kieler Förde gibt es insgesamt drei Leuchttürme. (Quelle: imago images)

In Kiel gibt es drei Leuchttürme, die Schiffen den Weg weisen. Der schönste soll der Leuchtturm Holtenau mit 23 Metern Höhe sein. Der inmitten einer Grünanlage liegende Leuchtturm erstrahlt im roten Backsteinbau und wurde zu Zeiten Kaiser Wilhelms erbaut. Doch auch der grün-weiße Leuchtturm an der Kieler Förder ist sehr schön. Er befindet sich auf einer kleinen Insel und ist 31 Meter hoch. Der größte Turm ist jedoch der Leuchtturm Kiel, der mit über 33 Metern in der Kieler Bucht zu finden ist. Er besteht aus Aluminium und steht auf einem Stahlbeton-Fundament.

Trennlinie

6. Nikolaikirche Kiel

Die Nikolaikirche in Kiel: Sie wurde im 13. Jahrhundert errichtet. (Quelle: imago images)Die Nikolaikirche in Kiel: Sie wurde im 13. Jahrhundert errichtet. (Quelle: imago images)

Im Jahr 1242 wurde die Nikolaikirche in Kiel als gotischer Hallenbau errichtet. Im Laufe der Zeit folgten jedoch viele Veränderungen, so auch nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Nikolaikirche gilt heute als ältestes erhaltenes Gebäude in Kiel und beherbergt viele Schätze wie ein Bronze-Taufbecken aus dem 14. Jahrhundert oder eine barocke Kanzel von 1705. 

Trennlinie

7. Opernhaus Kiel

Der Internationale Markt auf dem Rathausplatz: Er befindet sich vor dem alten Rathaus und dem Opernhaus. (Quelle: imago images)Der Internationale Markt auf dem Rathausplatz: Er befindet sich vor dem alten Rathaus und dem Opernhaus. (Quelle: imago images)

Das ab 1902 errichtete Backsteingebäude, das Kieler Opernhaus, dient nicht nur kultureller Unterhaltung. Auch als architektonisches sowie historisches Highlight kommt das Opernhaus bei Kielern und Touristen sehr gut an.


Aufgrund der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg ging die Einrichtung im Jugendstil verloren. Das Opernhaus selbst feierte jedoch nach neuer Errichtung nochmals seine Wiedereröffnung. Und damals sowie heute mit der Oper “Fidelio” von Beethoven. Seither dürfen sich Besucher wieder über ein breites Spektrum an Veranstaltungen aus Ballett, Operette, Musical und mehr freuen.

Trennlinie

8. Wasserturm Ravensberg

Der Wasserturm Ravensberg: Vor 14 Jahren wurde er zum Kulturdenkmal ernannt. Er ist im Rahmen von Führungen betretbar. (Quelle: imago images/Werner Otto)Der Wasserturm Ravensberg: Vor 14 Jahren wurde er zum Kulturdenkmal ernannt. Er ist im Rahmen von Führungen betretbar. (Quelle: Werner Otto/imago images)

Im Kieler Stadtteil Ravensberg befindet sich der 1896 errichtete Wasserturm, ein bedeutendes Gründerzeit-Baudenkmal. Es liegt westlich der Kieler Förde in 34 Meter Höhe und misst einen Durchmesser von rund 24 Metern. Der 30 Meter hohe Wasserturm fasst etwa 1.500 Kubikmeter und wurde vor 14 Jahren zum Kulturdenkmal erklärt. Über eine Wendeltreppe kann man den Ravensberger Wasserturm komplett erkunden.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal