• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Günther befürwortet Lieferung von schweren Waffen an Ukraine


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextRührende Trauerreden für Uwe SeelerSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextTV-Star traf mutmaßlichen MörderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp bekommt lang ersehnte FunktionSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Günther befürwortet Lieferung von schweren Waffen an Ukraine

Von dpa
21.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) ist davon überzeugt, dass die Ukraine schnelle Unterstützung durch schwere Waffen braucht. "Ich unterstütze, dass wir dort schwere Waffen auch liefern sollten", sagte die Politiker am Donnerstag dem ARD-"Morgenmagazin". Wer die Bilder aus der Ukraine sehe, dem sei auch klar, dass eine schnelle Hilfe nötig ist. "Das ist nichts, was lange geprüft werden sollte, sondern hier muss jetzt schnell gehandelt werden."

Gleichzeitig kritisierte Günther die Bundesregierung für ihre bisherige Strategie mit Blick auf die Waffenlieferungen. "Ich merke im Moment eine Verunsicherung in der Bevölkerung darüber, dass die Regierung hier wirklich einen sehr schlingernden Kurs fährt und der Bundeskanzler offenkundig in dieser wirklich schwierigen Zeit nicht genügend führt. Ich glaube, hier ist es wichtig, auch um die Akzeptanz in der Nato und auch in Europa zu behalten, dass wir in Deutschland eine klare Haltung haben."

Dem Kanzler war aus der Ukraine und von Bündnispartnern in Osteuropa zuletzt Zögerlichkeit bei der Lieferung schwerer Waffen vorgeworfen worden. Einzelne Politiker der Grünen und der FDP vermissten Führungsstärke.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
ARDBundesregierungCDUDaniel GüntherUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website