• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in zwei TV-Triellen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextBerlusconi kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in zwei TV-Triellen

Von dpa
26.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Spitzenkandidaten der im schleswig-holsteinischen Landtag vertretenen Parteien treffen am Dienstag in zwei Triellen im Fernsehen aufeinander. Um 21.00 Uhr beginnt beim NDR eine Runde mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und seinen Herausforderern Thomas Losse-Müller von der SPD und Finanzministerin Monika Heinold von den Grünen. Sie werden von NDR-Chefredakteur Andreas Cichowicz und Landespolitikchefin Julia Stein befragt. Dabei wird Günther aus Eckernförde zugeschaltet, weil er wegen eines positiven Corona-Tests vorläufig zu Hause bleiben muss.

Zuvor sind ab 18.00 Uhr Wirtschaftsminister Bernd Buchholz von der FDP, Jörg Nobis von der AfD und Lars Harms vom SSW an der Reihe. Losse-Müller und Heinold haben sich zum Ziel gesetzt, nach der Wahl am 8. Mai Günther abzulösen. Die jüngste Umfrage von Infratest dimap sah die CDU allerdings klar mit 38 Prozent vorn. Dahinter lagen SPD mit 20 Prozent, Grüne mit 16 und die FDP mit 9 Prozent. Günther und die FDP haben sich für eine Neuauflage ihrer gemeinsamen Regierung mit den Grünen ausgesprochen. Von den Grünen gibt es eine solche Festlegung nicht. Die Landtagswahl ist am 8. Mai.

Ein erstes Triell zur Wahl am Mittwoch vergangener Woche war bei RTL sehr zurückhaltend und betont ruhig abgelaufen. Dagegen ging es beim sogenannten Politboxen am Freitag in Rendsburg deutlich munterer zur Sache. Dabei griffen Günther, Losse-Müller, Heinold und als vierter im Boxring FDP-Spitzenkandidat Buchholz ihre Kontrahenten in Duellen offensiv und auch lautstark an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AfDCDUDaniel GüntherEckernfördeFDPSPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website