• Home
  • Regional
  • Kiel
  • Zeitung: Losse-M├╝ller soll neuer SPD-Fraktionschef werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoWo der G7-Gipfel stattfindet ÔÇô und warumSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland schwimmt zu WM-GoldSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextZahl der Borreliose-Infektionen gestiegenSymbolbild f├╝r einen TextHertha w├Ąhlt Ex-Ultra zum Pr├ĄsidentenSymbolbild f├╝r einen TextCorona erh├Âht Risiko f├╝r AlzheimerSymbolbild f├╝r einen TextMindestens 20 Tote in Bar in S├╝dafrikaSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen nach der Hitze heftige UnwetterSymbolbild f├╝r einen TextVerletzte und R├Ąumung: Abifeier eskaliertSymbolbild f├╝r ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f├╝r einen TextPolizei r├Ąumt Berliner Park nach ├ťberf├ĄllenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Zeitung: Losse-M├╝ller soll neuer SPD-Fraktionschef werden

Von dpa
16.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Thomas Losse-M├╝ller
Thomas Losse-M├╝ller (SPD) beantwortet Fragen von Journalisten. (Quelle: Axel Heimken/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Doch kein Weiter so bei der SPD in Schleswig-Holstein: Eine gute Woche nach der schweren Wahlniederlage der SPD bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein zeichnet sich an der Spitze der Fraktion ein Wechsel ab. Wie die "Kieler Nachrichten" am Montag unter Berufung auf Parteikreise berichteten, soll Spitzenkandidat Thomas Losse-M├╝ller neuer Fraktionschef im Landtag werden und Serpil Midyatli abl├Âsen. Losse-M├╝ller und Midyatli waren am Montag zun├Ąchst nicht f├╝r eine Stellungnahme zu erreichen.

Ein Parteisprecher best├Ątigte, dass sich beide Politiker am Wochenende getroffen haben. Die Fraktion wolle ihre Fraktionsspitze am Mittwoch auf einer Klausurtagung in Hohwacht (Kreis Pl├Ân) w├Ąhlen. Die SPD hatte bei der Wahl am 8. Mai eine historische Niederlage mit nur noch 16 Prozent der W├Ąhlerstimmen erlitten.

Ministerpr├Ąsident Daniel G├╝nther (CDU) dagegen stehen mit einem Wahlergebnis seiner Partei von 43,4 Prozent verschiedene M├Âglichkeiten offen. Er kann die Jamaika-Koalition mit Gr├╝nen und FDP fortsetzen, was er anstrebt, oder ein Zweierb├╝ndnis mit einer der beiden Parteien eingehen.

Midyatli, die 2009 erstmals in den Landtag eingezogen war, galt als Hoffnungstr├Ągerin der SPD im Norden. Die 46-J├Ąhrige war 2019 zur Landesvorsitzenden gew├Ąhlt worden und stieg in der Bundes-SPD zur stellvertretenden Vorsitzenden auf. Nachdem sie 2021 den Fraktionsvorsitz im Landtag von Ralf Stegner ├╝bernommen hatte und damit zur Oppositionsf├╝hrerin wurde, h├Ątte sie als Spitzenkandidatin zur Landtagswahl antreten k├Ânnen. Stattdessen pr├Ąsentierte sie kurz vor der Bundestagswahl im vergangenen Jahr Losse-M├╝ller als Anw├Ąrter auf das Amt des Regierungschefs.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


Das Kalk├╝l, dass der erst kurz zuvor von den Gr├╝nen zur SPD gewechselte Kandidat schnell bekannt werden w├╝rde und G├╝nther Paroli bieten k├Ânnte, ging nicht auf. Midyatli selbst verlor als Direktkandidatin das als sicher geltende Direktmandat in ihrem Wahlkreis Kiel-Ost gegen die weithin unbekannte CDU-Politikerin Seyran Papo (34). Die SPD gewann nicht einen einzigen der 35 Wahlkreise im Land.

Am Tag nach der Wahl k├╝ndigte Midyatli an, bereits am Dienstag (10. Mai) den Vorsitz der von 21 auf 12 Mitglieder geschrumpften Fraktion wieder ├╝bernehmen zu wollen. Losse-M├╝ller sagte, er wolle die Fraktion nicht anf├╝hren, weil er das Gesicht der Wahlkampagne gewesen sei. Nach interner Kritik an dem schnellen Verfahren ruderten beide gemeinsam zur├╝ck und verschoben die Entscheidung auf die Klausurtagung. "Wir haben keinen Druck", sagte sie und begr├╝ndete das mit der Tatsache, dass sie nicht f├╝r Sondierungs- und Koalitionsgespr├Ąche gebraucht werde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CDUDaniel G├╝ntherFDPSPD

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website