• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • Unwettergefahr in Deutschland: Wetterdienst warnt vor extremen Gewittern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextKlopp jubelt: Liverpool-Star verl├ĄngertSymbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: "Ich darf leider nicht rein"Symbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextFans attackieren Kultspiel-ErfinderSymbolbild f├╝r einen TextMadonna teilt skurriles BrustfotoSymbolbild f├╝r einen TextLinksextreme Demo auf SyltSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Bayern-Profi findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Wetterdienst warnt vor extremen Gewittern

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 23.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Gewitter: Am Vatertag kann es vor allem im Osten zu Unwettern kommen.
Gewitter (Symbolbild): Der DWD warnt vor m├Âglicherweise extremen Unwettern. (Quelle: Archivbild/Andreas Rosar/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es "brauen sich schon wieder wilde Sachen zusammen", warnen Wetterexperten. Schlimm k├Ânnte es besonders im S├╝dwesten und Westen werden.

Wetterexperten warnen vor schweren Unwettern, die ab Donnerstagabend den S├╝dwesten und Westen von Deutschland heimsuchen k├Ânnten. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) ist mit bis zu vier Zentimeter dicken Hagelk├Ârner zu rechnen. Dazu schwere Sturmb├Âen mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde und wahre Regenmassen.

Vereinzelt k├Ânnten innerhalb von ein oder zwei Stunden 50 Liter pro Quadratmeter vom Himmel rauschen. Heftig soll es unter anderem in Baden-W├╝rttemberg werden, das Vorwarngebiet erstreckt sich derzeit von Freiburg bis Stuttgart. Betroffen ist aber fast der ganze Westen der Republik bis hoch nach Nordrhein-Westfalen.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

DWD: "Lokale ├ťberschwemmungen durchaus zu erwarten"

Auch im Westen des Ruhrgebiets sowie in D├╝sseldorf und K├Âln besteht laut DWD die Gefahr von schweren Gewittern. Mit bis zu drei Zentimeter dicken Hagelk├Ârner sei hier zu rechnen, warnen die Experten.

Die Ursache f├╝r die Unwetter ist noch ein St├╝ck weiter westlich zu suchen. "├ťber Frankreich brauen sich schon wieder wilde Sachen zusammen", schreibt der Dienst Kachelmannwetter. "Ab dem Abend kommen aus Frankreich und der Schweiz heftigere Entwicklungen in den S├╝dwesten und Westen Deutschlands", erkl├Ąrt auch DWD-Diplom-Meteorologe Jens Bonewitz. "Da sind wir dann auch im extremen Unwetterbereich. Lokale ├ťberschwemmungen sind durchaus zu erwarten."

Hagelk├Ârner mit einem Durchmesser ab zwei Zentimetern k├Ânnen laut DWD Sch├Ąden an Autos verursachen. Ab einem Eiskorndurchmesser von f├╝nf Zentimetern wird dem Wetterdienst zufolge von sehr gro├čen Hagelk├Ârnern gesprochen, die schwere Sch├Ąden an Fahrzeugen, Verkehrsanlagen, Geb├Ąuden und in der Landwirtschaft hervorrufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei identifiziert mutma├člichem Sexualstraft├Ąter ÔÇô weitere Ermittlungen
Von Michael Hartke
Von Carlotta Cornelius
Unwetter├ťberschwemmung

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website