t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Bonn: Streit bei Fußballspiel eskaliert – Mütter prügeln sich vor Kindern


Eskalation: Schlägerei unter Müttern bei Fußballspiel in Bonn

Von t-online, olf

09.08.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0300570596Vergrößern des BildesEin Polizeiwagen (Symbolbild): Die Polizei musste zum Streit hinzugezogen werden. (Quelle: IMAGO/Ulrich Wagner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bei einem Fußballspiel der Kinder eskaliert ein Streit zwischen drei Müttern. Die Frauen müssen danach im Krankenhaus behandelt werden.

Am Montag ist eine Auseinandersetzung zwischen drei Müttern in Bonn eskaliert. Bei einem Fußballspiel ihrer Kinder ist ein schon länger anhaltender Streit zwischen den Frauen erst verbal und dann körperlich ausgetragen worden, wie die Polizei Bonn t-online mitteilte. Dabei sollen zwei der Frauen auf die dritte losgegangen sein. "Man hat sich geboxt", wie der Polizeisprecher mitteilte.

Da die Frauen nicht voneinander abließen, ging ein Ehemann der Frauen dazwischen und löste den Streit so auf. Durch die Schlägerei verletzten sich die Frauen leicht und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden.

Laut Polizeisprecher sei das Fußballspiel der Kinder nicht Hintergrund der Streitigkeiten gewesen. Zwischen den Frauen herrschte eine Meinungsverschiedenheit, die versucht wurde aufzulösen oder während des Spiels wieder aufgeschwellt ist. Wie es genau zu der Eskalation kommen konnte, sei nun Gegenstand der Ermittlungen, wie der Sprecher abschließend mitteilte.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit der Polizei Bonn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website