t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Fußball-EM in Köln: Hotels noch nicht ausgebucht


Fußball-Europameisterschaft
Hotels: So viele Betten sind in Köln noch frei

Von dpa
25.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Das NH Collection Hotel im Mediapark (Symbolbild): Zimmer in Hotels sind während der EM noch zu haben.Vergrößern des BildesDas NH Collection Hotel im Mediapark (Symbolbild): Zimmer in Hotels sind während der EM noch zu haben. (Quelle: IMAGO/Fredrik Sandberg/*TT/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wer während der Fußball-EM in Köln noch ein Hotelzimmer sucht, hat gute Karten. Die Bettenauslastung habe ihr Maximum noch nicht erreicht, wie eine Umfrage der Dehoga zeigt.

Wer für die Fußball-Europameisterschaft in NRW noch auf der Suche nach einer Unterkunft ist, hat laut Hotel- und Gaststättenverband derzeit noch gute Karten. In Köln seien derzeit erst 78 Prozent der Betten in Hotels und Pensionen belegt.

In Dortmund liege die Belegungsrate derzeit bei 57 Prozent, in Gelsenkirchen bei 76 Prozent. In Düsseldorf sind etwas mehr als die Hälfte aller Betten belegt, wie der Branchenverband Dehoga NRW der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Das ist eines der Ergebnisse einer Umfrage des Verbands, an der sich 160 Betriebe aus den Spielorten Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Dortmund sowie anderen Städten und Kreisen aus NRW beteiligten. Demnach profitieren die Beherbergungsbetriebe unterschiedlich von dem Turnier. Während 84,3 Prozent der Gastgeber in den Spielorten im EM-Zeitraum mehr Gäste erwarten, sind es in anderen Orten lediglich 30,3 Prozent. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli finden 20 der 51 EM-Spiele an den vier Austragungsorten in NRW statt.

Kurzfristige Buchungen erwartet

"Wir setzen noch auf viele kurzfristige Buchungen, damit aus dem Sommerloch auf jeden Fall ein Sommermärchen wird", sagte Dehoga-NRW-Präsident Patrick Rothkopf der dpa. Der Beherbergungsmarkt in NRW sei sehr breit aufgestellt. "Wer bei uns während der Euro unterkommen möchte und nicht auf einen bestimmten Betrieb zu einem bestimmten Tag festgelegt ist, wird bei uns ein passendes Angebot finden", sagte Rothkopf.

94 Prozent der befragten Hoteliers an den vier Spielorten gehen der Dehoga-Umfrage zufolge von weiteren kurzfristigen Buchungen vor und während der EM aus. In Orten außerhalb der Stadien sind es fast drei Viertel. Während derzeit 70 Prozent der befragten Betriebe an den Spielorten mit der aktuellen Buchungssituation zufrieden sind, sind es außerhalb knapp 40 Prozent. Allerdings ist die Erwartungshaltung dort auch geringer: Rund 13 Prozent erwarten grundsätzlich kein zusätzliches Geschäft zur EM. An den Spielorten geht indes jeder befragte Betrieb von einem Mehrgeschäft aus.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website