t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Fußball-EM 2024 in Köln: AWB rüsten sich für Müllberge und Wildpinkler


Großeinsatz zur Europameisterschaft
AWB rüsten sich für Müllberge und Wildpinkler zur EM

Von t-online, fe

11.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Aufräumarbeiten in Köln (Archivbild): Die AWB ist seit Sonntag im Dauereinsatz, um die Straßen in Köln von dem Müll zu befreien.Vergrößern des BildesAufräumarbeiten in Köln nach Karneval (Archivbild): Auch die Heim-EM wird für die AWB zum Großeinsatz. (Quelle: Christoph Hardt/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Kürze beginnt in Deutschland die Fußball-EM. Auch in Köln werden Hunderttausende Gäste erwartet. Die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) rüsten sich für den Großeinsatz.

Am Freitag (14. Juni) beginnt die Fußball-Europameisterschaft mit der Partie zwischen Deutschland und Schottland in München. Danach werden auch in Köln vier Vorrundenspiele und ein Achtelfinale stattfinden. Zu allen EM-Partien erwartet die Stadt großen Andrang auf den Fanmeilen. Deswegen bereiten sich auch die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) auf einen Großeinsatz vor.

"Um auch in der Stadt sauber zu spielen, verstärkt die AWB die Reinigungsmaßnahmen mit zusätzlichem Personaleinsatz in großen Teilen der Kölner Innenstadt und rund um das Stadion", heißt es von den AWB in einer Pressemitteilung. So sollen unter anderem mobile Teams eingesetzt werden, um vor allem die Straßen vom Müll zu befreien und so die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Sichtbarkeit von Mülltonnen soll erhöht werden

"Unser Team ist schon in EM-Bestform und kümmert sich bereits vor dem ersten Anpfiff darum, dass sich die vielen auswärtigen Gäste und einheimischen Fans in unserer Stadt wohlfühlen", so AWB-Geschäftsführer Thomas Thalau. Gleichzeitig bittet er darum, dass Gäste und Einheimische die Mülltonnen und die weiteren Entsorgungsangebote nutzen, die zur EM bereitgestellt werden.

Die AWB werden bis zu 110 Mitarbeiter in Spät- und Nachtschichten einsetzen. Hinzukommen zwölf Kolonnenwagen, 15 Kehrmaschinen und drei Müllwagen. Zusätzlich will das Unternehmen die Sichtbarkeit der Mülleimer am Stadion und dem Tanzbrunnen erhöhen. "Aufkleber mit Fußballsprüchen sollen dafür sorgen, dass jeder Einwurf zum Tor wird", heißt es dazu. "Wenn dieser Pilotversuch erfolgreich ist, könnte eine Beklebung der Papierkörbe auch an anderen Standorten erfolgen."

Hunderte Toiletten für die Halbzeitpause

In der Fanzone am Heumarkt, beim Public Viewing am Tanzbrunnen und in der Innenstadt werden die AWB 400 Eventtonnen positionieren, an allen Veranstaltungsflächen werden 900 Toiletten und Urinale aufgestellt. Am Heumarkt und in der Altstadt kommen insgesamt noch einmal 14 Toilettenwagen und -container dazu. "Daneben gibt es im Stadtgebiet rund 50 verschiedene (teilweise kostenpflichtige) Toiletten und die Happy-Toilet-Angebote der Gastronomen", teilte das Unternehmen mit.

Auch werden die AWB ein Rahmenprogramm zur EM auf die Beine stellen: Vom 14. bis zum 30. Juni bieten die Stadt und das Unternehmen die "Football Experience" rund um den Tanzbrunnen an. Diese startet an den fünf Kölner Spieltagen ab 11 Uhr, an den restlichen Tagen ab 14 Uhr. Neben Torwandschießen, Selfie Point und Infoangeboten zur AWB soll hier auch die sogenannte "Spogomi-Challenge" stattfinden. "Spogomi" ist ein Wettbewerb der ursprünglich aus Japan stammt und bei dem die Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit so viel Müll wie möglich sammeln müssen. "Kaugummis und Zigarettenstummel geben besonders viele Punkte", so die AWB.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der AWB vom 11. Juni 2024 (per E-Mail)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website