t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Köln: Kabarettist Thomas Reis stirbt nach schwerer Krankheit


Letzter Auftritt vor wenigen Wochen
Kölner Kabarettist stirbt nach schwerer Krankheit

Von t-online, pb

25.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Thomas Reis bei einem Auftritt (Archivfoto): Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.Vergrößern des BildesThomas Reis bei einem Auftritt (Archivfoto): Er wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. (Quelle: Funke Foto Services/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Thomas Reis ist tot: Der Kölner Kabarettist starb mit 60 Jahren an Lungenkrebs. Kurz zuvor gab er noch eine Abschiedsvorstellung.

Der bekannte Kölner Kabarettist Thomas Reis ist am Sonntag nach schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren gestorben. Dies gab am Montag unter anderem das Haus der Springmaus bekannt. Reis, der im August letzten Jahres die Diagnose Lungenkrebs erhielt, hatte sich seitdem weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Trotz seiner schweren Erkrankung trat der gebürtige Freiburger am 5. Juni ein letztes Mal im ausverkauften Kölner Senftöpfchen auf. In einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" erklärte er seine Motivation für diesen letzten Auftritt: "Es ist nochmal eine Möglichkeit, mich auf einen Punkt hin zu motivieren, der ein bisschen sinnstiftend ist."

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Reis war eng verbunden mit den "Kritzelköpp"

Bei dieser Abschiedsvorstellung hatte Reis, der aufgrund seiner nachlassenden Kräfte sitzend auftrat, Ausschnitte aus seinem neuen, bisher unveröffentlichten Programm "Du sollst nicht verblöden" präsentiert. Am Montag trauerten auf Facebook zahlreiche Mitglieder der Kölner Kleinkunstszene um Reis. Das Comedia Theater nannte Reis einen "großen Kabarettisten", der auch ein "feiner Kerl und guter Freund" gewesen sei.

In seiner fast vierzigjährigen Karriere brachte Thomas Reis mehr als ein Dutzend Solo-Programme auf die Bühne. Er war nicht nur oft auf der Kleinkunstbühne, sondern auch regelmäßig in Fernsehaufzeichnungen zu sehen. Reis war zudem im Kölner Karneval aktiv: Mit den "Kritzelköpp" arbeitete er über mehrere Jahre an den Entwürfen für die neuen Karnevalswagen am Rosenmontagszug. Für sein künstlerisches Schaffen wurde Reis mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichnet.

Verwendete Quellen
  • facebook.com: Beitrag vom Haus der Springmaus
  • facebook.com: Beitrag vom Comedia Theater Köln
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website