Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Fan-Proteste überschatten Spiel von Fortuna Köln

Der Sport-Dienstag im Live-Blog  

Fan-Proteste überschatten Spiel von Fortuna Köln

05.11.2019, 19:44 Uhr | t-online.de

Fan-Proteste überschatten Spiel von Fortuna Köln. Die Fans vom Alemannia Aachen zünden Pyrotechnik, Stimmung im Stadion, Atmosphäre, Pyro, Pyros, Ultras, Zuschauer, Fanbl (Quelle: imago images/foto2press)

Die Fans vom Alemannia Aachen zünden Pyrotechnik, Stimmung im Stadion, Atmosphäre, Pyro, Pyros, Ultras, Zuschauer, Fanbl (Quelle: foto2press/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

19.44 Uhr: Das war es für heute!

Bis morgen, wenn wir hier wieder über alle Sport-News aus Köln berichten.

19.08 Uhr: 1. FC Köln-Spieler Louis Schaub in österreichischer Nationalmannschaft

Eine kleine Erfolgsmeldung in den schwierigen Kölner Zeiten: Mittelfeldmann Louis Schaub ist in den Kader der österreichischen Nationalelf für die Länderspiele gegen Nordmazedonien und Lettland berufen worden, wie der Verein auf Twitter verkündete.

15.21 Uhr: Fünf Kölner Haie bei der Nationalmannschaft

Während andere DEL-Cracks in der Spielpause ihre Kufen schonen können, sind mit Freddie Tiffels, Sebastian Uvira, Colin Ugbekile und den nachnominierten Alex Oblinger und Lucas Dumont gleich fünf Spieler der Kölner Haie bei der Nationalmannschaft unterwegs. Wir wünschen maximale Erfolge!

12.37 Uhr: 1. FC Köln veröffentlicht offenen Brief an die Fans

Der Vorstand des 1. FC Köln hat auf der FC-Website einen offenen Brief an die Fans gepostet und darin bestätigt, dass Achim Beierlorzer vorerst Trainer bleibt. "Die sportliche Situation und die Ergebnisse der vergangenen Wochen sind absolut enttäuschend", heißt es darin. Man sei aber nach "ausführlichen Gesprächen mit Geschäftsführung, Sportkompetenzteam und Gemeinsamem Ausschuss" zu dem Ergebnis gekommen, dass "die Mannschaft und das aktuelle Trainerteam gegen Hoffenheim gemeinsam am Freitag die Wende schaffen können". Außerdem teilte der Vorstand mit, dass es bereits eine Vorauswahl für mögliche Nachfolger von Armin Veh gibt. Den ganzen Brief gibt es hier zu lesen...

11.48 Uhr: Achim Beierlorzer bleibt FC-Trainer – vorerst

Wie geht es weiter mit Achim Beierlorzer? Im Moment sieht es so aus, als bekäme der FC-Trainer nochmal eine Gnadenfrist. Nachdem Vorstand und Geschäftsführung am Montagabend fertig getagt hatten, gab es eine Entscheidung Pro Beierlorzer. Offenbar hatte sich vor allem Geschäftsführer Armin Veh für den derzeitigen FC-Coach ausgesprochen, berichten mehrere Kölner Medien übereinstimmend. Mal schauen, wie lange die Geduld der Bosse mit ihrem Trainer tatsächlich noch hält. Alle weiteren Infos zu dem Thema finden Sie hier...

10.19 Uhr: Fan-Proteste überschatten Spiel von Fortuna Köln

Fortuna Köln hat sich im Montagsspiel gegen Alemannia Aachen 1:1-Unentschieden getrennt. Der Aufreger des Spiels war aber weniger das Ergebnis, sondern das Verhalten einiger Fans auf den Rängen. Nach einer halben Stunde pfiffen urplötzlich zahlreiche Anhänger von Aachen und Köln auf Trillerpfeifen und warfen gelbe Tennis- und blaue Massagebälle auf den Rasen. Schiri Christian Scheper schickte daraufhin beide Teams beim Stand von 0:0 erstmal in die Kabinen.

Nach einer Viertelstunde Pause ging es weiter. Kurz nach der Halbzeit zündeten dann aber Aachen-Anhänger Bengalos und schossen Raketen in den Himmel. Das Spiel stand zwischenzeitlich kurz vor dem Abbruch. Zum Glück blieb der Schiri ruhig und brachte die Begegnung bis zum Abpfiff über die Bühne. Den einzigen Fortuna-Treffer erzielte von Mike Owusu in der 55. Minute. Sieben Minuten vor dem Ende schoss Marco Müller den verdienten Ausgleich für die Gäste.

8.34 Uhr: Hallo Köln!

Guten Morgen Kölle! Auch heute halten wir Sie in unserem Sport-Live-Blog wieder über alles auf dem Laufenden, was Sie zum Kölner Lokalsport wissen müssen. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, können Sie uns gerne einen Kommentar unter dem Artikel schreiben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal