Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Motorradfahrerin stürzt auf A57 – schwer verletzt

Unter Leitplanke gerutscht  

Motorradfahrerin stürzt auf A57 – schwer verletzt

30.09.2020, 10:49 Uhr | t-online

Köln: Motorradfahrerin stürzt auf A57 – schwer verletzt. Das Dach eines Rettungswagens (Symbolbild): Eine Motorradfahrerin ist bei einem Sturz auf der A57 schwer verletzt worden.  (Quelle: imago images/Die Videomanufaktur)

Das Dach eines Rettungswagens (Symbolbild): Eine Motorradfahrerin ist bei einem Sturz auf der A57 schwer verletzt worden. (Quelle: Die Videomanufaktur/imago images)

Bei einem Unfall auf der A57 bei Köln ist eine Motorradfahrerin schwerst verletzt worden. Die Autobahn musste teilweise gesperrt werden. 

Eine 39 Jahre alte Motorradfahrerin hat bei einem Unfall auf der Bundesautobahn 57 am Dienstagnachmittag lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei Köln mitteilte, war die Frau an der Anschlussstelle Longerich auf die A57 in Richtung Köln-Zentrum gefahren. Aus bislang ungeklärten Gründen sei sie gestürzt und unter eine Leitplanke gerutscht, hieß es weiter. 

Ein Arzt, der zufällig an der Unfallstelle vorbeifuhr, leitete sofort erste Maßnahmen bei der Schwerverletzten ein. Sie wurde unter Begleitung eines Notarztes in eine Klinik gebracht. Zur Unfallaufnahme war die Auffahrt auf die A 57 in Richtung Köln-Zentrum zeitweise gesperrt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: