Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Corona-Infizierter bespuckt Polizisten

Einsatz wegen häuslicher Gewalt  

Corona-Infizierter bespuckt Polizisten

28.10.2020, 18:31 Uhr | dpa

Köln: Corona-Infizierter bespuckt Polizisten. Uniform eines Polizisten (Symbolbild): In Köln hat ein Corona-Infizierter einen Polizisten angespuckt. (Quelle: imago images/ U. J. Alexander)

Uniform eines Polizisten (Symbolbild): In Köln hat ein Corona-Infizierter einen Polizisten angespuckt. (Quelle: U. J. Alexander/imago images)

In Köln wurde die Polizei wegen häuslicher Gewalt zu Hilfe gerufen. Der Einsatz musste unter besonderen Voraussetzungen stattfinden: Täter und Opfer waren mit dem Coronavirus infiziert. Beim Eintreffen der Beamten eskalierte die Situation.

Ein positiv auf das Coronavirus getesteter 24-Jähriger soll in Köln Polizisten bespuckt, angehustet und beleidigt haben. Nach Polizeiangaben von Mittwoch waren die Beamten am Dienstagabend gerufen worden, weil der Mann in der Wohnung seiner Mutter seine Schwester gewürgt haben soll. Die 22-Jährige habe die Polizisten verständigt und informiert, dass neben ihrem Bruder auch sie selbst und ihre Mutter positiv getestet worden seien und unter Quarantäne stünden.

Die Beamten rückten mit Schutzanzügen, FFP2-Masken und Handschuhen an und nahmen den 24-Jährigen schließlich fest. Sie ordneten eine Blutprobe an. Da der Mann wegen der Quarantäne eigentlich in seiner eigenen Wohnung hätte sein müssen, informierte die Polizei zudem das Gesundheitsamt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal