Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Nächtliches Rennen auf der A4 führt zu Unfall mit Unbeteiligtem

Fahrer flüchten  

Rennen auf Kölner Autobahn führt zu Unfall mit Unbeteiligtem

31.12.2020, 11:38 Uhr | dpa

Köln: Nächtliches Rennen auf der A4 führt zu Unfall mit Unbeteiligtem. Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle (Symbolbild): In Köln hat haben sich zwei Autofahrer ein Rennen geliefert. (Quelle: dpa/Puchner)

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle (Symbolbild): In Köln hat haben sich zwei Autofahrer ein Rennen geliefert. (Quelle: Puchner/dpa)

Zwei Autofahrer haben sich in Köln mitten in der Nacht ein Rennen auf der A4 geliefert. Doch einer der Fahrer verlor die Kontrolle, baute einen Unfall – und ergriff die Flucht.

Bei einem mitternächtlichen Autorennen zwischen zwei Rasern in Köln ist ein Unbeteiligter leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhren zwei Autos in der Nacht zu Donnerstag mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Kölner A44. Erlaubt waren auf dem Streckenabschnitt 120 Stundenkilometer – laut Aussage mehrerer Zeugen hatten beide Raser aber viel mehr auf dem Tacho.

Einer der beiden Fahrer kam ins Schleudern und kollidierte mit einem anderen Fahrzeug, in dem ein 21-Jähriger am Steuer saß. Beide Autos kamen schwer beschädigt zum Stehen.

Der Unfall-Raser stieg aus und lief davon, der andere Raser fuhr weiter. Der 21-Jährige kam mit Prellungen und Verrenkungen ins Krankenhaus, zudem hatte er Kopfschmerzen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: