• Home
  • Regional
  • Köln
  • Corona in Köln: Weitere Kontaktbeschränkung und Alkoholverbot an Karneval


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Weitere Kontaktbeschränkung und Alkoholverbot an Karneval

Von t-online
Aktualisiert am 06.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Leere Einkaufsstraßen in Köln (Archivbild): Die Stadt schränkt Kontakte weiter ein und verbietet Alkoholkonsum an Karneval.
Leere Einkaufsstraßen in Köln (Archivbild): Die Stadt schränkt Kontakte weiter ein und verbietet Alkoholkonsum an Karneval. (Quelle: Olaf Döring/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil die Sieben-Tage-Inzidenz stark gestiegen ist, begrenzt die Stadt Köln mit einer aktuellen Corona-Schutzverordnung ab heute private Treffen. Außerdem gilt nun ein Alkoholverbot an Karneval.

Wegen einer stark gestiegenen Sieben-Tage-Inzidenz begrenzt jetzt auch die Stadt Köln Treffen im privaten Raum. Von Samstag an dürfen sich die Angehörigen eines Hausstandes auch zu Hause nur noch mit einer weiteren Person treffen, wie die Stadt mitteilte. Der Krisenstab der Stadt Köln hat dies am Freitag beschlossen.

Zudem hat die Stadt ein Alkoholkonsumverbot während der Karnevalszeit angeordnet. Vom 11. Februar (Weiberfastnacht) 6:00 Uhr bis 17. Februar (Aschermittwoch) 6:00 Uhr ist es verboten, im öffentlichen Raum alkoholische Getränke zu konsumieren.

Das Alkoholabgabeverbot gilt in besonderen Bereichen

Ein Alkoholabgabeverbot gilt für Altstadt, Stadtgarten und Umgebung, Brüsseler Platz und Umgebungsstraßen, Schaafenstraße und Umgebung, Zülpicher Viertel sowie Rheinboulevard/Rheinpromenade rechtsrheinisch. Der Zeitraum des Abgabeverbots erstreckt sich auf Weiberfastnacht ganztägig sowie Karnevalsfreitag, Karnevalssamstag und Rosenmontag jeweils ab 14:00 Uhr.

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung sieht vor, dass Städte, die nach eigener Einschätzung ohne weitere Maßnahmen bis zum 14. Februar nicht unter eine Inzidenz von 50 kommen werden, entsprechende Maßnahmen ergreifen müssen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Klangfabrik" in Siegburg schließt für immer
Von Carlotta Cornelius
InzidenzKarneval

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website