Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Karneval in Köln: Ein Rosenmontag wie zuletzt vor 30 Jahren

Karneval im Lockdown  

Das ist das Trost-Programm am Rosenmontag in Köln

15.02.2021, 11:15 Uhr | dpa

Karneval in Köln: Ein Rosenmontag wie zuletzt vor 30 Jahren. Eine rosarote Prinzessin in Köln: Trotz der Absage des Straßenkarnevals lassen es sich Kölner nicht nehmen, sich zu verkleiden. (Quelle: imago images/Chai von der Laage)

Eine rosarote Prinzessin in Köln: Trotz der Absage des Straßenkarnevals lassen es sich Kölner nicht nehmen, sich zu verkleiden. (Quelle: Chai von der Laage/imago images)

In der Karnevalshochburg Köln wird es ein eigenartiger Rosenmontag werden: Denn die Züge und Feierlichkeiten sind abgesagt. Einen kleinen Trost gibt es für die Jecken dennoch.

Die Karnevalisten stellen sich auf einen traurigen Rosenmontag ein: Wegen der Corona-Pandemie fallen die großen Umzüge aus. In Köln geschah das zuletzt im Jahr 1991: Damals verzichteten die Jecken wegen des Golfkriegs auf den Zug.

Einen kleinen Ersatz gibt es immerhin: Ab 14 Uhr zeigt das WDR Fernsehen den Rosenmontagszug im Miniaturformat – als Inszenierung des Stockpuppentheaters Hänneschen. Dafür ist in der Wagenbauhalle des Festkomitees Kölner Karneval eine 32 Meter lange Kulisse der Kölner Altstadt aufgebaut worden.

Der kleine Zug biete alles, was sein großer Bruder auch habe, teilte das Festkomitee mit. Dazu gehören Prunk- und Motivwagen, Tanzgruppen und Gardisten, Kamelle, Pferde und natürlich Zuschauer. Die Motivwagen des Hänneschen-Zugs zeigen unter anderem die Experten Karl Lauterbach, Christian Drosten und Hendrik Streeck als Top-Influencer und schwarze Schäfchen, die in einer zur Waschmaschine umfunktionierten katholischen Kirche wieder weiß gewaschen werden.

Sonst aber ist der Rosenmontag in der Karnevalshochburgen ein ganz normaler Arbeitstag, so zum Beispiel in der Kölner Stadtverwaltung. Die Kölner Uniklinik schenkt ihren Mitarbeitern den Rosenmontag dagegen als freien "Danke-Tag". Damit soll der außerordentliche Einsatz der Beschäftigten im Corona-Jahr gewürdigt werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal