• Home
  • Regional
  • Köln
  • Köln: Balkon-Sturz - Frau soll zuvor vergewaltigt worden sein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurückSymbolbild für einen TextWaldbrand in Brandenburg außer KontrolleSymbolbild für einen TextGelbe Giftwolke tötet zehn MenschenSymbolbild für einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild für einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextDas schenkt Söder BidenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextZweitliga-Topspieler wechselt in BundesligaSymbolbild für einen TextErster Wolf in Baden-Württemberg entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Frau von Balkon gestürzt – Kollege soll sie zuvor vergewaltigt haben

Von dpa
Aktualisiert am 07.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz (Symbolbild): In Köln-Deutz sind zwei Personen von einem Balkon gestürzt.
Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz (Symbolbild): In Köln-Deutz sind zwei Personen von einem Balkon gestürzt. (Quelle: Fotostand/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Köln war in einem Innenhof eine schwer verletzte Frau gefunden worden. Die Polizei vermutete ein Tötungsdelikt. Nun gaben die Ermittler neue Details des rätselhaften Falls bekannt.

Fast zwei Monate nach dem mutmaßlichen Sturz einer 27-Jährigen aus einem zweiten Obergeschoss in Köln hat die Polizei einen Arbeitskollegen der Frau festgenommen. Der 38-Jährige stehe im dringenden Verdacht, die 27-Jährige im Laufe des entsprechenden Abends vergewaltigt zu haben, teilten die Ermittler am Freitag mit. Der Mann mache aktuell von seinem Schweigerecht Gebrauch.

Der Fall hatte der Polizei von Beginn an Rätsel aufgegeben. Rettungskräfte hatten die 27-Jährige und den 38-Jährigen Mitte Januar nach Angaben der Polizei im Innenhof eines Kölner Wohngebäudes gefunden. In einem Notruf war demnach zunächst gemeldet worden, beide seien von einem Balkon gestürzt. Wenig später gingen die Ermittler aber davon aus, dass nur die Frau zu Boden gefallen war.

Der Mann, der Inhaber der fraglichen Wohnung ist, war schon damals festgenommen worden, wurde aber zunächst wieder entlassen. Nun wurde er erneut festgenommen. Die Frau befindet sich nach Angaben der Ermittler mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
400 Kästen Kölsch zersplittern auf Straße
Von Carlotta Cornelius
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website