Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Aktenzeichen XY: Kölner Mordfall "Horst Strohe" von 1992 wird im ZDF aufgearbeitet

Aktenzeichen XY  

Kölner Mordfall von 1992 wird im ZDF aufgearbeitet

10.10.2021, 10:55 Uhr | t-online

Aktenzeichen XY: Kölner Mordfall "Horst Strohe" von 1992 wird im ZDF aufgearbeitet. Moderator Rudi Cerne im Studio von Aktenzeichen XY: Die Sendung beschäftigt sich mit einem Kölner Mordfall aus 1992. (Quelle: ZDF/Nadine Rupp)

Moderator Rudi Cerne im Studio von Aktenzeichen XY: Die Sendung beschäftigt sich mit einem Kölner Mordfall aus 1992. (Quelle: ZDF/Nadine Rupp)

Vor fast 30 Jahren wurde der 54-jährige Horst Strohe am Heumarkt in Köln getötet. Die Polizei rollt den Fall neu auf – und hofft auf Hilfe aus der Bevölkerung.

Im ZDF nimmt die Sendung "Aktenzeichen XY" am Mittwochabend ab 20.15 Uhr einen Kölner Mordfall aus dem Jahr 1992 in den Blick. Der damals 54-jährige Horst Strohe wurde vor beinahe 30 Jahren in der Nacht zum 13. September auf dem Heumarkt durch Tritte gegen den Kopf getötet.

In diesem Jahr hat die Polizei den Fall als "Cold Case" neu aufgerollt. Durch die Ausstrahlung erhofft sie sich Hinweise auf den Täter. Außerdem suchen die Ermittler zwei Zeugen aus dem Umfeld des Verstorbenen, die sich kurz nach der Tat am Heumarkt aufgehalten haben sollen.

Die Polizei nimmt Hinweise unter der Nummer 0221/229-0 oder unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: