• Home
  • Regional
  • K√∂ln
  • K√∂ln: √úber 100 Strafanzeigen beim Karnevalsauftakt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f√ľr einen TextGeorg Kofler best√§tigt seine neue LiebeSymbolbild f√ľr einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild f√ľr einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild f√ľr einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in √ĄgyptenSymbolbild f√ľr einen TextH√ľpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild f√ľr einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f√ľr einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild f√ľr einen TextBadeunfall bei Summerjam ‚Äď Gro√üfahndungSymbolbild f√ľr einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f√ľr ein VideoGro√üe Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f√ľr einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust√ľrSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

Mehr als 100 Strafanzeigen bei Kölner Karnevalsauftakt

Von dpa
Aktualisiert am 12.11.2021Lesedauer: 1 Min.
K√∂ln: Ein Karnevalsvideo von scheinbaren Kontrollen sorgt f√ľr Emp√∂rung in den sozialen Netzwerken. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tausende Jecken feierten am 11.11. den Karnevalsauftakt in Köln

In K√∂ln hat es zu Beginn der Karnevalssession rund 110 Strafanzeigen gegeben. "Wir hatten alles dabei ‚Äď K√∂rperverletzung, Taschendiebst√§hle, Sachbesch√§digung, Widerstand", sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Vereinzelt sei es auch um "Sexualdelikte im niedrigschwelligen Bereich" gegangen.

32 Personen wurden nach vorl√§ufiger Bilanz in Polizeigewahrsam genommen ‚Äď √ľberwiegend habe es sich um Betrunkene gehandelt. Drei Personen habe man vorl√§ufig festgenommen, berichtete der Sprecher. Die Zahlen seien im Vergleich zu anderen Jahren nicht auff√§llig. Die Polizei war mit rund 1.000 Kr√§ften im Einsatz.

Schnapsfläschchen stehen an einem Brunnen in der Altstadt: Rund um die Sessionseröffnung hat es auch Straftaten gegeben.
Schnapsfläschchen stehen an einem Brunnen in der Altstadt: Rund um die Sessionseröffnung hat es auch Straftaten gegeben. (Quelle: Pfeil/dpa-bilder)

In den Partyzonen in der K√∂lner Altstadt und in der Z√ľlpicher Stra√üe galt wegen der Corona-Pandemie 2G: Nur Geimpfte und Genesene hatten Zutritt. Am sp√§teren Donnerstagabend habe sich mit Ende des B√ľhnenprogramms der Schwerpunkt lokal dann etwas verlagert. "Es war eine insgesamt ruhige Nacht", betonte der Polizeisprecher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Badeunfall bei Summerjam ‚Äď Rettungstaucher im Einsatz
Von Michael Hartke

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website