Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Polizei vermutet technischen Defekt als Ursache für Feuer in Grundschule

Unterricht fällt nun aus  

Technischer Defekt wohl Ursache für Feuer in Schule

24.11.2021, 16:19 Uhr | dpa

Köln: Polizei vermutet technischen Defekt als Ursache für Feuer in Grundschule. Der Dachstuhl der Grundschule in Ehrenfeld in Flammen: Brandstiftung war es wohl nicht. (Quelle: dpa/Steil-TV)

Der Dachstuhl der Grundschule in Ehrenfeld in Flammen: Brandstiftung war es wohl nicht. (Quelle: Steil-TV/dpa)

Stundenlang kämpften Feuerwehrleute gegen die Flammen an: Nach dem Brand einer Grundschule in Köln gibt es jetzt Hinweise auf die Ursache des Feuers.

Nach dem Großbrand in einer Kölner Schule geht die Polizei von einem technischen Defekt als Ursache aus. Die ersten Ermittlungen hätten keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch auf Anfrage. Das Feuer war am Montagabend in der Grundschule, in der auch Teile einer Gesamtschule untergebracht sind, ausgebrochen. Der Dachstuhl wurde komplett zerstört. Über 100 Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz.

Für etwa 400 Schülerinnen und Schüler fiel der Unterricht am Dienstag aus. Nach Stadtangaben soll voraussichtlich bis zum 3. Dezember eine Notbetreuung angeboten werden. "Wer kann, bleibt aber erstmal zuhause", hatte eine Stadtsprecherin gesagt. Am Donnerstag soll über das weitere Vorgehen beraten werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: