• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • K├Âln: Youtuber Fritz Meinecke muss nach illegalem Autorennen 60.000 Euro zahlen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextTalk von Maischberger f├Ąllt ausSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextHier gibt es die h├Âchsten ZinsenSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Illegales Rennen: Youtuber muss saftige Geldstrafe zahlen

Von t-online, cup

26.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Fritz Meinecke (Archivbild): Jetzt wurde der Youtuber wegen eines illegalen Stra├čenrennens verurteilt.
Fritz Meinecke (Archivbild): Jetzt wurde der Youtuber wegen eines illegalen Stra├čenrennens verurteilt. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Urteil im Prozess gegen einen Prominenten in K├Âln: Der Youtuber Fritz Meinecke soll sich ein illegales Autorennen geliefert haben. Daf├╝r muss er 60.000 Euro zahlen. Ein weiterer Youtuber wurde ebenfalls verurteilt.

Das K├Âlner Amtsgericht hat Youtuber Fritz Meinecke wegen eines illegalen Autorennens zu 60.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Das berichtet unter anderem der "K├Âlner Stadt-Anzeiger". Die Verteidigung hatte auf Freispruch pl├Ądiert ÔÇô denn Meinecke stellt den Sachverhalt ganz anders dar.

Er habe lediglich versucht, ein neben ihm fahrendes Auto nach einer Ampel zu ├╝berholen, sagte der 32-J├Ąhrige nach dem Vorfall vor einem Jahr, der am Mittwoch in K├Âln vor Gericht verhandelt wurde. Zu sehen war seine Erkl├Ąrung in einem Youtube-Video, das inzwischen im Original nicht mehr verf├╝gbar ist und von Meinecke am Tattag im Hotel aufgenommen wurde.

Youtuber Fritz Meinecke bestreitet illegales Rennen in K├Âln

In der f├╝r ihn fremden Stadt K├Âln habe er sich auf einer falschen Spur eingeordnet und diese z├╝gig wechseln wollen, erkl├Ąrt Meinecke darin. Weil er kurz nach dem Vorfall abbiegen wollte, habe er mit seinem Audi RS3 beschleunigt und sich dann vor einen Tesla auf der anderen Spur setzen wollen. Dass auch der Fahrer des anderen Autos ÔÇô ebenfalls ein Youtuber ÔÇô gleichzeitig beschleunigte, sei Zufall gewesen. Auch seien beide nie schneller als 60 Kilometer pro Stunde gefahren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
B├Âses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Das Gericht folgte Meineckes Argumentation nicht. Nach Angaben des "Stadt-Anzeigers" gen├╝gte der Richterin das Polizeivideo, um den Videoproduzenten zu verurteilen. F├╝r ein illegales Autorennen sieht das Strafgesetzbuch bis zu zwei Jahre Haft vor ÔÇô oder eine Geldstrafe. Mit dieser kam auch Meinecke letztlich davon.

Illegales Autorennen in K├Âln: Gefilmt und bestraft

Die Strafe ist in Form von 40 Tagess├Ątzen in H├Âhe von 1.500 Euro zu zahlen ÔÇô zugrunde gelegt wurde daf├╝r sein Monatseinkommen von rund 45.000 Euro. Wom├Âglich h├Ąrter trifft Meinecke, dass ihm infolge des Urteils der F├╝hrerschein entzogen wurde. Das Gericht erkl├Ąrte ihn f├╝r untauglich, ein Fahrzeug zu f├╝hren. Will er den F├╝hrerschein wieder haben, muss er erneut die Pr├╝fung und eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung bestehen.

Nach Ansicht der Anklage machte sich Meinecke ├╝berdies strafbar, weil er gefilmt hatte, wie er von einem Polizist nach dem Rennen angehalten und angesprochen wurde. Das Video hatte er sp├Ąter im Internet hochgeladen.

Mit Meinecke wurde ein weiterer Youtuber verurteilt. "Niek" steuerte den von Meinecke ├╝berholten Tesla. Auch er sei demnach am illegalen Autorennen beteiligt gewesen und muss deshalb seinen F├╝hrerschein abgeben sowie eine Geldstrafe zahlen. Der Betrag fiel bei "Niek" mit 3.480 Euro jedoch deutlich geringer aus. Hintergrund der unterschiedlichen H├Âhe sind die Monatseinkommen der beiden Verurteilten.

Der Youtuber Meinecke war unter anderem als Co-Moderator von Wigald Boning in der Fernsehproduktion "Die Geschichtsj├Ąger" bekannt geworden. Heute produziert der Magdeburger vor allem Videos f├╝r Youtube, wie etwa die Survival-Serie "7 vs. Wild" im Wald Schwedens.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Michael Hartke
Von Carlotta Cornelius
AutorennenF├╝hrerscheinYouTube

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website