• Home
  • Regional
  • Nürnberg
  • Nürnberg: Mann will vor Polizei über Dächer fliehen – und gibt auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: England-Topklub will Leroy SanéSymbolbild für einen TextBVB: Modeste-Wechsel vor AbschlussSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen Text"Gefährlich" – Effenberg warnt BobicSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextElfjährige stirbt nach ReitunfallSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextDiese Kniffe machen Ihr WLAN sichererSymbolbild für einen TextMann nach Wiesn-Fest weg – GroßeinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Gesuchter flieht vor Polizei über Dächer – und gibt auf

Von dpa
Aktualisiert am 02.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizei im Einsatz in Nürnberg (Symbolbild): Auch ein Hubschrauber verfolgte den Mann.
Polizei im Einsatz in Nürnberg (Symbolbild): Auch ein Hubschrauber verfolgte den Mann. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Nürnberg wollte sich ein Mann mit einer halsbrecherischen Flucht über Dächer seiner Verhaftung entziehen. Dabei setzte der Gesuchte sein Leben aufs Spiel.

Die Festnahme eines mit Haftbefehl gesuchten Mannes hat in Nürnberg für filmreife Szenen gesorgt. Als Polizisten die Tür zur Wohnung des 34-Jährigen von einem Schlüsseldienst öffnen ließen, flüchtete der Mann am Samstagmorgen durch ein kleines Fenster auf das Dach des Mehrfamilienhauses. Wie eine Polizeisprecherin sagte, versuchte er danach, durch Sprünge auf andere Dächer seiner Verhaftung zu entgehen.

Die Feuerwehr baute ein Sprungtuch auf, weil der 34-Jährige immer wieder abzurutschen drohte. Um den Mann nicht aus den Augen zu verlieren, kletterten Polizisten auf eine Feuerwehr-Drehleiter. Nach etwa einer Stunde gab der 34-Jährige auf. Er blieb unverletzt und kam in ein Gefängnis.

Weswegen genau der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde, wollte die Polizeisprecherin nicht sagen – er hätte seine Festnahme aber durch die Zahlung einer Geldsumme verhindern können, erklärte sie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei provoziert mit SEK-Tweet
  • Lars Wienand
Von Meike Kreil, Lars Wienand
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website