t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Fürth: 63-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Überholmanöver


Audi-Fahrer kracht in den Gegenverkehr
Überholmanöver geht schief – Motorradfahrer tot

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 13.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Unfallstelle: Die Front des Audis ist schwer beschädigt, auf der Straße liegen Sachen des Motorradfahrers.Vergrößern des BildesDie Unfallstelle: Die Front des Audis ist schwer beschädigt, auf der Straße liegen Sachen des Motorradfahrers. (Quelle: Oßwald/News5)
Auf WhatsApp teilen

Ein Audi-Fahrer will überholen, schert aus – und kracht dann zuerst gegen einen Transporter und anschließend in einen Motorradfahrer.

Tödlicher Unfall auf der Staatsstraße 2409 zwischen Cadolzburg und Seukendorf im Landkreis Fürth: Am Montagabend ist ein 63 Jahre alter Motorradfahrer nach einem schweren Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge gestorben.

Wie die Polizei Mittelfranken mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 17.30 Uhr. Der 31-jährige Fahrer eines Audi A6 mit Nürnberger Kennzeichen soll laut Zeugen auf Höhe des Gewerbeparks Am Farrnbach unvermittelt zu einem Überholvorgang angesetzt haben.

Unfall bei Nürnberg: Notarzt reanimiert Motorradfahrer vor Ort

Den Gegenverkehr hatte er dabei offenbar nicht richtig im Blick: Er rammte zunächst einen entgegenkommenden VW-Transporter, dann den ebenfalls entgegenkommenden Motorradfahrer.

Der Biker wurde so schwer verletzt, dass ein Notarzt ihn noch vor Ort reanimieren musste. Anschließend fuhr ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Der Auto- und der Transporterfahrer wurden ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gebracht, sie kamen allerdings mit leichten Verletzungen davon. Die Staatsstraße 2409 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Räumarbeiten einige Stunden gesperrt bleiben.

Im Zuge der Unfallaufnahme kam auch ein Hubschrauber der Bayerischen Bereitschaftspolizei zum Einsatz. Dessen Besatzung fertigte Übersichtsaufnahmen der weitläufigen Unfallörtlichkeit.

Verwendete Quellen
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website