t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Flugzeug hebt von Nürnberg ab und kreist stundenlang


Flugzeug hebt in Nürnberg ab – dann passiert etwas Kurioses


Aktualisiert am 30.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Der seltsame Flug von D-FEPG nach dem Start am Nürnberger Flughafen zeigt sich auf der Kurve bei Flight-Radar.Vergrößern des Bildes
Der seltsame Flug von D-FEPG nach dem Start am Nürnberger Flughafen zeigt sich auf der Kurve bei Flight-Radar. (Quelle: flightaware.com)

Ein Flugzeug startet am Nürnberger Flughafen, fliegt erst geradeaus und kreist dann stundenlang über einer Stelle. t-online kennt den Grund für den kuriosen "Rundflug".

Es ist ein seltsamer Flug, den die Flugtrackingseite "Flightaware" da aufgezeichnet hat. Am Dienstag, 26. September, hebt kurz vor 13 Uhr ein Flieger am Flughafen Nürnberg ab. Die Maschine mit der Kennung D-FEPG fliegt eine Weile einen relativ geraden Kurs. Doch dann passiert etwas Kurioses.

Das Flugzeug beginnt in etwa 2.200 Meter Höhe und mit einer Geschwindigkeit von rund 270 Kilometern pro Stunde zu kreisen – und das fast zwei Stunden lang. Danach dreht der Flieger wieder um und landet um 15.23 Uhr auf dem Nürnberger Flughafen.

Bei der Maschine handelt es sich laut der Flugdatenbank "flightradar24" um eine Pilatus PC-12. Das ist ein einmotoriges Turboprop-Mehrzweckflugzeug des schweizerischen Flugzeugherstellers Pilatus Aircraft. Der Flieger mit dem komischen Kurs befindet sich im Besitz des Unternehmens Rhein-Mosel-Flug.

Ab Flughafen Nürnberg: Verlor der Pilot die Kontrolle?

Auf der Webseite der Firma ist nachzulesen, dass neben einer Flugschule auch Chartermaschinen im Angebot sind. Ein Übungsflug eines Flugschülers wäre also naheliegend. Doch weshalb sollte ein Flugschüler so lange im Kreis fliegen? Oder handelte es sich um einen Notfall, bei dem der Pilot nicht mehr in der Lage war, geradeaus zu fliegen?

Beim Albrecht-Dürer-Airport in Nürnberg gibt es keine Informationen zu dem seltsamen Flug. Über Flugbewegungen könne man keine Aussage treffen, heißt es dort auf Nachfrage von t-online.

Flugsicherung ist D-FEPG bekannt

Damit im Luftraum über Deutschland alles sicher abläuft, gibt es die Deutsche Flugsicherung (DFS), die auch in Nürnberg einen Standort hat. Einer Pressesprecherin ist der Flug von D-FEPG tatsächlich bekannt.

Sie betont im Gespräch mit t-online aber: "Bei diesem Flug gab es keine Vorkommnisse, es wurden alle Regeln eingehalten." Die Maschine sei auch wieder sicher in Nürnberg gelandet. Doch welcher normale Flug geht so lange im Kreis? Wurden hier vielleicht Fotos von einem bestimmten Gebiet gemacht oder diente der Flug der Beobachtung von Waldbränden, nachdem es im September noch immer sehr trocken war?

Rätselhafter "Rundflug": Ein besonderes Ziel

Beides ist falsch. Die Antwort auf die Frage kennt die Luftwaffe der Bundeswehr. Die Maschine wurde demnach von der US-Armee gechartert, wie t-online erfuhr.

Das Flugzeug sei Teil einer militärischen Übung der Amerikaner gewesen und kreiste deshalb in der Luft. Es gibt sehr unterschiedliche Übungsszenarien mit Flugzeugen, heißt es seitens der Luftwaffe. Was in diesem Fall konkret geübt wurde, sei nicht bekannt.

Möglich sei aber zum Beispiel, dass das Flugzeug als Ziel für Bodentruppen im Rahmen der Übung diente. Auch die Bundeswehr führe solche Übungen immer wieder durch. Es handele sich um eine Routine-Übung. Dafür würden auch Flugzeuge von privaten Unternehmen angemietet.

Schaut man sich die weiteren Flugbewegungen von D-FEPG an, stellt man fest, dass die Übung offenbar mehrere Tage dauerte. Denn auch am 27. und 28. September kreiste die Maschine nach dem Start in Nürnberg wieder mehrere Stunden in der Luft. Am Freitag hob der Flieger dann von Nürnberg in Richtung Mönchengladbach ab. Die Übung war offensichtlich beendet.

Verwendete Quellen
  • flightaware.com
  • flightradar24.com
  • Telefonat mit dem Flughafen Nürnberg
  • Telefonat mit der Deutschen Flugsicherung
  • Telefonat mit der Luftwaffe der Bundeswehr
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website