t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Nürnberg: Gratis-Döner für Obdachlose und Bedürftige – Besondere Aktion


Besondere Aktion
Gratis-Döner für Obdachlose und Bedürftige in Nürnberg

Von Sarah Koschinski, Daniel Salg

15.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Hivar Saeeid ist der Inhaber des Original Berliner Döner: In seinen Filialen essen Obdachlose umsonst.Vergrößern des Bildes
Hivar Saeeid ist der Inhaber von "Original Berliner Döner": In seinen Filialen essen Obdachlose kostenlos. (Quelle: Instagram Original Berliner Döner)

Der Inhaber eines Dönerladens in Nürnberg beweist viel Herz und verschenkt Döner an Bedürftige. Es ist nicht die einzige Aktion dieser Art in der Stadt.

Hivar Saeeid, Chef der Imbisskette "Original Berliner Döner", weiß, was es heißt, nicht genügend Geld für etwas zu essen zu haben. Deshalb gibt es bei ihm seit der Öffnung seines Ladens in Nürnberg, also seit über einem Jahr, eine Aktion: Obdachlose und Bedürftige dürfen sich bei ihm einen Döner holen. Und zwar gratis.

"Ich hab selbst harte Zeiten hinter mir und hab auch mal einen Gratis-Döner bekommen", erzählt Saeeid im Gespräch mit t-online. Der Imbisschef erinnert sich noch gut daran, wie er sich damals in Fürth etwas zu essen kaufen wollte. "Ich hatte 2,40 Euro in der Tasche und wollte mir davon irgendwas kaufen. Der Verkäufer damals hat gemerkt, dass ich mir nichts leisten konnte und mir einen vernünftigen Döner gegeben – umsonst."

Der Inhaber vertraut auf die Ehrlichkeit

In den Filialen in Nürnberg und Erlangen, die zur Kette gehören, hängen Schilder aus. Die sollen Kunden darauf aufmerksam machen, dass sie sich, wenn sie sich keinen Döner leisten können, einen umsonst holen dürfen. Vielen Menschen ist das aber offenbar unangenehm. Und das, obwohl Saeeid und seine Mitarbeiter versuchen, die Gratis-Döner so unauffällig wie möglich an Bedürftige auszuhändigen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Trotzdem kommen seit einigen Tagen immer mehr Menschen, die das Angebot wahrnehmen. Sie sind durch die Medien auf die Aktion aufmerksam geworden. Einen Nachweis brauche man bei "Original Berliner Döner" nicht. Saeeid vertraut auf die Ehrlichkeit der Kunden.

Es gibt weitere vergleichbare Aktionen in Nürnberg

Tatsächlich ist Saeeid nicht der einzige Gastronom in Nürnberg, der ein Herz für Bedürftige hat. Im "Bistro West" in Gostenhof gilt für das Mittagsmenü das Prinzip: "Zahl, was du kannst." Anstatt einen Fixpreis festzulegen, machen die Betreiber dort einen Preisvorschlag. Wer weniger zur Verfügung hat, darf weniger zahlen. Wer mehr hat, darf aber auch mehr geben – das gilt allerdings nur für das warme Mittagessen.

Justin Seeger vom "Bistro West" erklärt t-online: "Wir sind ein Nachbarschaftshaus. Wir wollen, dass sich die Leute das Essen bei uns leisten können. Letztendlich könnte auch jemand nur 10 Cent zahlen, dafür ist es gedacht." Allerdings beobachtet auch er, dass sich nur wenige bedürftige Menschen trauen, das Angebot in Anspruch zu nehmen.

Beim "Sultan Döner" in der Innenstadt steht ebenfalls ein Schild am Tresen, das auf eine alte osmanische Regel verweist. Dieser zufolge essen Bedürftige kostenlos.

Saeeid von "Original Berliner Döner" weiß übrigens, was Obdachlose durchmachen müssen. "Klamotten haben nichts zu sagen. Ich war damals auch gut angezogen und hatte trotzdem kein Geld." Und weil ihm die Aktion wichtig ist, gilt die Bedingung, dass alle bestehenden und künftigen Filialen (bald eröffnet eine in Würzburg) diese übernehmen müssen. "Die Aktion gehört zum 'Berliner Döner' dazu!"

Verwendete Quellen
  • Telefoninterview mit dem Inhaber des "Original Berliner Döner"
  • Telefoninterview mit Justin Seeger vom "Bistro West"
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website