t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Erlangen: Mann schläft seinen Rausch direkt neben der A73 aus


Falsch abgebogen
Mann schläft neben der Autobahn

Von t-online, dan

12.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Betrunkener schläft seinen Rausch aus. Im Winter ist das besonders gefährlich. (Bild: dpa)Vergrößern des BildesEin Betrunkener schläft seinen Rausch aus (Symbolbild): Ein junger Mann soll sich in Erlangen ausgerechnet den Grünstreifen neben der A73 zum Ausruhen ausgesucht haben. (Quelle: dpa)
Auf WhatsApp teilen

Nach einer Faschingsfeier endete die Heimreise eines Mannes unerwartet neben dem Frankenschnellweg. Sein Nickerchen sorgte für einen Polizeieinsatz.

Schreck in Erlangen: Direkt neben der A73 haben Autofahrer einen Mann liegen sehen, der sich nicht mehr bewegt hat. Kurz darauf ist die Polizei angerückt und hat tatsächlich direkt hinter der Schutzplanke einen 25-Jährigen gefunden. Der Mann sei von einer Faschingsfeier gekommen, wie die Polizei mitteilte.

Nach eigenen Angaben sei der er einmal falsch in Richtung Autobahn abgebogen. Zwischen den Anschlussstellen Erlangen-Bruck und Erlangen-Zentrum wollte er sich dann kurz ausruhen und schlief dabei aber ein.

Als die Polizei vor Ort eintraf, war der Mann schon wieder wach – ein Ersthelfer habe ihn betreut. Dem jungen Erlanger ging es "relativ gut, von seiner erheblichen Alkoholisierung abgesehen, hieß es in der Pressemitteilung. Er habe 2,68 Promille Alkohol im Blut gehabt.

Die Polizeistreife brachte den 25-Jährigen nach dem Nickerchen am Frankenschnellweg zu seiner Freundin. Die Kosten für den Einsatz muss er laut Polizei allerdings selbst tragen.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Erlangen vom 12. Februar 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website