t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Landkreis Nürnberg: Sexueller Übergriff auf Frau – Verdächtiger festgenommen


Sexueller Übergriff auf Heimweg
Frau entgeht nur knapp möglicher Vergewaltigung

Von t-online, son

10.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann ist mit Handschellen gefesselt (Symbolbild): Der Tatverdächtige wurde von der Polizei geschnappt.Vergrößern des BildesEin Mann ist mit Handschellen gefesselt (Symbolbild): Der Tatverdächtige wurde von der Polizei geschnappt. (Quelle: Rüdiger Wölk)
Auf WhatsApp teilen

Eine Frau wird in der S-Bahn auf einen jungen Mann aufmerksam. Sofort beschleicht sie ein ungutes Gefühl. Dieses erweist sich wenig später als zutreffend.

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau hat die Polizei in Burgthann (Nürnberger Land) einen 18-Jährigen festgenommen. Der Mann hatte sein gleichaltriges Opfer in der Nacht auf Samstag nach Angaben der Polizei "in sexuell motivierter Art und Weise" angefasst, auf die Frau eingeschlagen und sie in einen Acker gestoßen. Beide waren zuvor mit der S-Bahn von Nürnberg in den Burgthanner Gemeindeteil Oberferrieden gefahren.

Die Frau setzte sich gegen die Attacke zur Wehr und konnte schließlich flüchten. Eine Familie, bei welcher sie Zuflucht fand, alarmierte die Polizei. Eine Streife traf rund eineinhalb Stunden nach der Tat an der Haltestelle in Burgthann auf einen Mann, auf den die Beschreibung des Gesuchten zutraf. Zudem hatte dieser den Rucksack des Opfers bei sich.

Der 18-Jährige wurde festgenommen, die Staatsanwaltschaft stellte einen Haftantrag. Der Tatverdächtige werde nun einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt, gab die Polizei bekannt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken vom 10. März 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website