t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalNürnberg

Wettervorhersage Nürnberg: Nach Sommer kommt der Frost nach Franken


"Könnte unschön verlaufen"
Nach Sommereinbruch kommt der Frost zurück

Von t-online, dan

08.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Eis schlecken in der Nürnberger Innenstadt (Archivbilder): Am Wochenende machten das Unzählige, aber bald schon droht der Region eine Kältewelle.Vergrößern des BildesEis schlecken in der Nürnberger Innenstadt (Archivbilder): Am Wochenende machten das Unzählige, nun droht der Region eine Kältewelle. (Quelle: imago / t-online)
Auf WhatsApp teilen

Das Wochenende in Nürnberg ist sommerlich gewesen. Doch die hohen Temperaturen gehören schon bald der Vergangenheit an – es folgt eine regelrechte Achterbahnfahrt.

Am Montag fühlt sich das Wetter in Nürnberg noch nach Sommer an. Doch die Wettervorhersage für die Frankenmetropole verheißt – zumindest aus Sicht von Sonnenanbetern – nichts Gutes. Ein Wetterumschwung steht unmittelbar bevor. Das geht aus der Wettervorhersage des in Franken als Wetterochs bekannten Experten Stefan Ochs hervor.

Demnach sagen die Wettermodelle für Montag Sonne und 29 Grad in Franken vorher. Allerdings dürften die tatsächlichen Höchsttemperaturen wegen des Saharastaubs niedriger liegen, meint der Wetterochs. Die Vorhersage von "wetter.com" geht von 28 Grad in der Nürnberger Innenstadt aus.

Temperatursturz am Dienstag – dann kommt der Sommer wieder

Am Dienstag folgt der Wetterumschwung mit kräftigem Temperatursturz, dann überquert eine Kaltfront die Region. Während am Vormittag noch Werte von um die 20 Grad erreicht werden, sind es Abends laut dem Wetterochs nur noch 8 Grad.

Am Mittwoch liegen die Höchstwerte in Nürnberg bei 14 Grad. Dies entspreche auch dem langjährigen Mittelwert in dieser Jahreszeit. Richtig kalt wird es dann in der Nacht auf Donnerstag: In dieser trete in Franken verbreitet leichter Bodenfrost auf, so der Wetterochs. Vereinzelt sei sogar Luftfrost möglich. Für die Nürnberger Innenstadt sagt "wetter.com" am Donnerstag Tiefstwerte von 4 Grad vorher.

Kaltluft aus Grönland droht

In den darauffolgenden Nächten wird es wieder wärmer. Auch am kommenden Wochenende sollen die Temperaturen in der Region wieder auf mehr als 20 Grad ansteigen, wie "wetter.com" vorhersagt. Der Wetterochs geht sogar von Höchstwerten um die 25 Grad aus.

Doch auch der nächste Sommereinbruch dürfte nur von kurzer Dauer sein. "Die weitere Entwicklung ab dem nächsten Montag könnte unschön verlaufen", sagt der Wetterochs. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent komme ein markanter Kaltluftvorstoß von Grönland in die Region. Sollte das so eintreten, wäre mit Nachtfrösten zu rechnen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website