Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg: Silvester soll ohne Feuerwerk stattfinden – Böllerverbot

Zu Silvester  

Böllerverbot in Nürnberg gefordert – "Jede verletzte Hand ist eine Gefahr"

11.12.2020, 15:31 Uhr | dpa

Nürnberg: Silvester soll ohne Feuerwerk stattfinden – Böllerverbot. Marcus König (Archivbild): Nürnbergs Oberbürgermeister fordert Böllerverbot. (Quelle: dpa/Daniel Karmann)

Marcus König (Archivbild): Nürnbergs Oberbürgermeister fordert Böllerverbot. (Quelle: Daniel Karmann/dpa)

Kein Feuerwerk zu Silvester: Wegen der Corona-Pandemie fordert Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König ein Böllerverbot – und das nicht nur in Nürnberg.

Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (CSU) hat ein Feuerwerksverbot zu Silvester gefordert. "Wir brauchen in Deutschland dieses Jahr ein komplettes Böllerverbot", sagte er am Freitag auf einer Pressekonferenz im künftigen Corona-Impfzentrum der Stadt. Weder solle man zu Silvester Böller abschießen dürfen, noch kaufen können, sagte er. Ein Verbot würde den Krankenhäusern auf kommunaler Ebene helfen.

König verwies auf die bereits angespannte Lage in Krankenhäusern. Durch Feuerwerksverletzte könne diese zusätzlich verschärft werden. "Jede verletzte Hand (...) ist für uns eine Gefahr. Unser Krankenhaus ist voll." Er bitte dies auf Ministerebene zu beachten, sagte er und richtete dabei seinen Appell an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU).

Die Politiker hatten am Freitag das Nürnberger Impfzentrum auf dem Messegelände besichtigt. Dieses soll zum 15. Dezember betriebsbereit sein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: