Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg: Schwarze Rauchsäule über der Stadt – Kompressoren explodieren

Polizei sperrt Bereich ab  

Kompressoren explodieren in Nürnberg – Tagesklinik evakuiert

01.06.2021, 10:43 Uhr | t-online, dpa

Nürnberg: Schwarze Rauchsäule über der Stadt – Kompressoren explodieren. Feuerwehrleute sind nach einem Brand in einer Praxis für Kieferchirurgie im Einsatz: Zwei Kompressoren für Baustellen sind explodiert und haben ein Gebäude in der Innenstadt in Mitleidenschaft gezogen. (Quelle: dpa/Jordan Raza)

Feuerwehrleute sind nach einem Brand in einer Praxis für Kieferchirurgie im Einsatz: Zwei Kompressoren für Baustellen sind explodiert und haben ein Gebäude in der Innenstadt in Mitleidenschaft gezogen. (Quelle: Jordan Raza/dpa)

In Nürnberg hat eine schwarze Rauchsäule über der Innenstadt für Unruhe gesorgt. Zwei Kompressoren waren in Brand geraten. Eine Tagesklinik musste evakuiert werden.

Alarm in der Nürnberger Innenstadt: Gegen 14.30 Uhr ist die Feuerwehr am Montag zu einem Brand in der Färberstraße gerufen worden. Zwei Kompressoren hatten Feuer gefangen, es kam zu einer Verpuffung.

Auslaufender Treibstoff führte zu einem Flächenbrand, der auf die Räume einer Tagesklinik und mehrere Autos übergriff. Die Klinik sei vom Praxispersonal zügig geräumt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Schwarze Rauch über Nürnberg: In der Innenstadt sorgte dieses Bild für Aufregung. (Quelle: Polizei Nürnberg)Schwarze Rauch über Nürnberg: In der Innenstadt sorgte dieses Bild für Aufregung. (Quelle: Polizei Nürnberg)

"Wir sperren den Bereich Kolpinggasse/ Entengasse weiträumig ab, da sich in einem angrenzenden Gebäude Gasflaschen befinden könnten", teilte die Polizei bei Twitter mit. Der Brand sei mittlerweile gelöscht, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr am Nachmittag gegenüber t-online. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt.

In einem Nachbargebäude gab es einen Verletzten. Durch die Druckwelle bei der Verpuffung rissen die Fenster des Hauses. Die Person erschreckte sich, stolperte, stürzte und verletzte sich dabei.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: