Sie sind hier: Home > Regional > Nürnberg >

Nürnberg: 81-jähriger Nichtschwimmer tot aus Kanal geborgen

Tragisches Unglück  

81-jähriger Nichtschwimmer tot aus Kanal geborgen

18.06.2021, 12:46 Uhr | dpa

Nürnberg: 81-jähriger Nichtschwimmer tot aus Kanal geborgen. Schleuse Eibach am Main-Donau-Kanal (Archivbild): Nach Angaben der Polizei kam der Mann öfter zu dieser Stelle am Kanal, an der er starb. (Quelle: imago images/imagebroker)

Schleuse Eibach am Main-Donau-Kanal (Archivbild): Nach Angaben der Polizei kam der Mann öfter zu dieser Stelle am Kanal, an der er starb. (Quelle: imagebroker/imago images)

Zeugen hatten der Nürnberger Polizei einen Mann nahe einer Schleuse im Kanal gemeldet. Der 81-Jährige kam wohl öfter zum Baden an diese Stelle. Nun konnte der Mann nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.

Ein 81 Jahre alter Mann ist im Rhein-Main-Donau-Kanal bei Nürnberg gestorben. Taucher hätten den leblosen Körper am Donnerstag im Bereich der Schleuse Nürnberg aus dem Kanal gezogen, teilte die Polizei mit. Ermittlungen hätten ergeben, dass der Mann Nichtschwimmer war.

Die genaue Todesursache stand zunächst nicht fest. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es nicht, teilte die Polizei mit. Man gehe von einem tragischen Unglücksfall aus.

Der Mann war laut Polizei offenbar häufiger an der Stelle an den Kanal gekommen. Am Donnerstag riefen Zeugen dann die Polizei: Sie hätten am Uferbereich des Kanals einen Mann gesehen. Boote und Taucher suchten nach Polizeiangaben nach dem 81-Jährigen. Ein Notarzt habe nach dem Fund aber nur noch den Tod des Mannes feststellen können.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: