• Home
  • Regional
  • N├╝rnberg
  • N├╝rnberg: Umweltsch├╝tzer: B├╝rger aktiv an Energiewende beteiligen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVerona rationiert TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextHochwasser: Evakuierungen in SydneySymbolbild f├╝r einen TextFaeser baut Seehofer-Abteilung umSymbolbild f├╝r einen TextBritische Medien: Ronaldo will wegSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextHabeck: H├Ątte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFu├čball-Star flucht in TV-ShowSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Umweltsch├╝tzer: B├╝rger sollen Verm├Âgen f├╝r Energiewende einsetzen

Von dpa
Aktualisiert am 20.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Natursch├╝tzer Hubert Weiger (Archivbild): Weiger fordert, dass die B├╝rger ihr Privatverm├Âgen f├╝r die Energiewende einsetzen.
Natursch├╝tzer Hubert Weiger (Archivbild): Weiger fordert, dass die B├╝rger ihr Privatverm├Âgen f├╝r die Energiewende einsetzen. (Quelle: J├Ârg Carstensen/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hubert Weiger, Ehrenvorsitzender des Bundes Naturschutz in Bayern, fordert f├╝r die Energiewende, dass sich B├╝rger aktiv beteiligen ÔÇô die B├╝rger sollten ihr Privatverm├Âgen nutzen, um Energie zu erzeugen.

F├╝r eine rasche Energiewende verlangt der Umwelt- und Natursch├╝tzer Hubert Weiger eine aktive Beteiligung der B├╝rger beim Ausbau Erneuerbarer Energien.

Es sei auch angesichts des Ukraine-Kriegs notwendiger denn je, die Menschen zu beteiligen, etwa ├╝ber Energie-Genossenschaften, verlangte Weiger, langj├Ąhriger Vorsitzender des Bundes f├╝r Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie des Bundes Naturschutz in Bayern, dessen Ehrenvorsitzender er heute ist.

"Man muss die B├╝rger ermutigen, ihr privates Geld einzusetzen, um Strom und Energie zu erzeugen, sonst haben wir keine Chance, die Energiewende umzusetzen. Das B├╝rger-Engagement ist unverzichtbar f├╝r die Rettung des Klimas ÔÇô und f├╝r die Unabh├Ąngigkeit von Russland und anderen autorit├Ąren Staaten", sagte Weiger, der am Donnerstag 75 Jahre alt wird, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Natursch├╝tzer Weiger: "Wir haben zehn Jahre verloren"

"Wir haben zehn Jahre verloren. Wir br├Ąuchten uns keine Sorgen um Strom und Gas machen, wenn 2012 der Ausbau weitergegangen und nicht politisch und b├╝rokratisch massiv gebremst worden w├Ąre." Doch damals sei es zur Konkurrenz f├╝r die gro├čen Stromkonzerne geworden.

Als "unabdingbarer Schritt" m├╝sse nun die politisch festgelegte Deckelung f├╝r den Solarstrom- und Windkraftausbau beseitigt werden, sagt Weiger. Zus├Ątzlich m├╝sse der Klimaschutz als Aufgabe kommunaler Daseinsvorsorge gesetzlich verbindlich verankert werden.

Der Krieg steigere durch milit├Ąrische Ma├čnahmen im Bereich von Atomkraftwerken die radioaktive Gefahr. F├╝r die weltweite Umweltsituation bedeute der Krieg zudem eine drohende Aufr├╝stungsspirale ÔÇô und damit massiven Rohstoff- und Energieeinsatz nicht f├╝r Lebensnotwendiges, sondern f├╝r Lebensgef├Ąhrdendes.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Gesuchter flieht vor Polizei ├╝ber D├Ącher ÔÇô und gibt auf
Ukraine

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website