• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Baden-Württemberg plant Repräsentanz in London


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin: USA stürzen Welt "ins Chaos"Symbolbild für einen TextErste LNG-Terminals starten im WinterSymbolbild für einen TextSoldaten verunglücken vor KaserneSymbolbild für einen TextGasumlage: Mehrwertsteuer muss bleiben Symbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextRückruf für Damen- und HerrenfahrräderSymbolbild für einen TextKind-Streit bei H96: Entscheidung stehtSymbolbild für einen TextHier kommen Regen und UnwetterSymbolbild für einen TextGZSZ-Star teilt PärchenfotoSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper ausSymbolbild für einen Watson TeaserOfarim-Prozess: Vorwürfe gegen RichterSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Baden-Württemberg plant Repräsentanz in London

Von dpa
09.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Baden-Württemberg-Flagge
Eine Flagge des Landes Baden-Württemberg weht vor blauem Himmel im Wind. (Quelle: Marijan Murat/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Baden-Württemberg will in London eine eigene Auslandsrepräsentanz eröffnen. Das kündigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Mittwoch in Stuttgart nach einem Videotelefonat mit dem britischen Staatsminister für internationale Handelspolitik Greg Hands an. "Mit unserem Baden-Württemberg-Büro wollen wir einen sichtbaren Anker vor Ort etablieren."

Damit solle vor allem ein Beitrag zur Fortführung und Stärkung der Wirtschafts- und Innovationsbeziehungen, zum Standortmarketing und zur Vernetzung von Wissenschaft und Forschung geleistet werden. "Mit dem Austritt aus der EU hat Großbritannien einen Weg eingeschlagen, den ich bedauere." Doch er sei auch erleichtert gewesen, dass es die EU und die Regierung in London geschafft hätten, vor Ende der Übergangsphase ein Handels- und Kooperationsabkommen abzuschließen. "Schließlich bleibt das Vereinigte Königreich einer unserer wichtigsten Handelspartner."

Insgesamt betreibt das Land neun Auslands- und Wirtschaftsrepräsentanzen, beispielsweise in Äthiopien, Israel, Indien oder auch in San Francisco in den USA.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Testauto verursacht tödlichen Unfall – das sagt BMW zum Crash
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
EULondonWinfried Kretschmann

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website