Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal >

Corona in Wuppertal: Inzidenz steigt über 25 – dutzende Neuinfektionen

Wert über 25  

Corona-Inzidenz in Wuppertal erreicht kritische Schwelle

21.09.2020, 10:48 Uhr | t-online, dpa

Corona in Wuppertal: Inzidenz steigt über 25 – dutzende Neuinfektionen. Ein Schild in einer Bahn weist auf die Einhaltung der Maskenpflicht hin (Symbolbild): In Wuppertal ist der Corona-Inzidenz weiter gestiegen. (Quelle: imago images/Aurich)

Ein Schild in einer Bahn weist auf die Einhaltung der Maskenpflicht hin (Symbolbild): In Wuppertal ist der Corona-Inzidenz weiter gestiegen. (Quelle: Aurich/imago images)

In Wuppertal nehmen die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus zu, allein über das Wochenende hat es Dutzende Neuinfektionen gegeben. Einschränkende Maßnahmen könnten nun die Folge sein.

Die Stadt Wuppertal hat am Montag 109 aktuell mit dem Coronavirus infizierte Menschen gemeldet. Damit haben sich 29 Menschen über das Wochenende neu mit dem Virus infiziert. Der Corona-Inzidenz liegt damit bei 25,69 pro 100.000 Einwohner und hat so die kritische Schwelle von 25 erreicht, wonach OB Andreas Mucke im August angekündigt hatte, einschränkende Maßnahmen umsetzten zu wollen. Die Zahl der Neuinfektionen lag innerhalb der letzten 7 Tage bei 93.

Ob einschränkende Maßnahmen nun folgen werden, bleibt abzuwarten, denn rein rechnerisch ist die Zahl der Neuinfektionen nicht gestiegen. Das liegt aber nur daran, dass gleichzeitig mehr Menschen als von einer Corona-Infektion genesen gelten.

"Spitzt sich zu"

Der Gesundheitsdezernent von Wuppertal, Stefan Kühn, sagte der "WZ" jedoch, dass die aktuelle Entwicklung ihn Sorgen bereite. Vor allem, wenn es Richtung Herbst gehen. "Das spitzt sich zu", sagte er der Zeitung.

Auch andere Städte in NRW verzeichneten am Montag steigende Corona-Zahlen. So lag Hamm bei 56,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und damit kurz vor der wichtigen Marke von 50, nach der striktere Corona-Maßnahmen folgen müssen. Für Köln betrug der Wert am Montag 33,2 (Vortag: 34,2). Deswegen solle in der Domstadt am Dienstag der Krisenstab zusammentreten, teilte ein Sprecher mit.

In Wuppertal sind seit Beginn der Pandemie 1.630 Menschen mit dem Coronavirus infiziert worden, 109 gelten als aktuell infektiös. 1.435 Menschen haben sich von einer Erkrankung erholt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal