t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportWintersportEishockey WM

Eishockey: Ex-Bundestrainer Ludek Bukac gestorben


Nationalmannschaft
Eishockey: Ex-Bundestrainer Bukac gestorben

Von dpa
20.04.2019Lesedauer: 1 Min.
Der ehemalige Bundesligatrainer: Ludek Bukac (hinten Mitte) im Jahr 1992 als Coach der deutschen Nationalmannschaft.Vergrößern des BildesDer ehemalige Bundesligatrainer: Ludek Bukac (hinten Mitte) im Jahr 1992 als Coach der deutschen Nationalmannschaft. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltrainer Ludek Bukac

Der im nordböhmischen Usti nad Labem (Aussig an der Elbe) geborene Bukac gewann schon als Spieler mit der tschechoslowakischen Nationalmannschaft Silber bei der Eishockey-WM 1961 und Bronze 1963.

Doch viel beeindruckender war seine Erfolgsbilanz als Nationaltrainer: Die Tschechoslowakei führte er 1985 zum Weltmeistertitel, bei zwei Weltmeisterschaften (1982 und 1983) gewann er mit dem CSSR-Team Silber und einmal WM-Bronze 1981 sowie Bronze bei den Olympischen Spielen 1984.

Er arbeitete von 1992 bis 1994 für Deutschland

Nach mehreren Jahren als Nationaltrainer Österreichs (1986-1991) und Deutschlands (1992-1994) kehrte er in seine Heimat zurück und führte die inzwischen von der Slowakei getrennte Tschechische Republik 1996 zu ihrem ersten Weltmeistertitel. 2007 wurde Ludek Bukac in die "Hall of Fame" des internationalen Eishockeyverbandes IIHF aufgenommen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website