Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFormel 1

Formel 1 in Mexiko: Verstappen holt nächste Pole – Mercedes stark


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextÖlpreise sacken abSymbolbild für einen TextErotikfotos: Polizistin suspendiertSymbolbild für einen TextTV-Experte Wagner reagiert auf KritikSymbolbild für ein VideoHier kommen jetzt Kälte und SchneeSymbolbild für einen TextHerzinfarkt auf Flug: Steward stirbtSymbolbild für einen TextFall Maddie: Neuer Haftbefehl erlassenSymbolbild für einen TextBritney Spears wieder nackt: Fans besorgtSymbolbild für einen TextBayern verpflichtet Talent aus SpanienSymbolbild für einen TextFrau bekommt fiese Absage von VermieterSymbolbild für einen TextMutter wartet: Raser 100 km/h zu schnellSymbolbild für einen Watson TeaserHit-Serie: Fans finden seltsames DetailSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Superknappe Quali: Verstappen holt nächste Pole – Mercedes stark

Von sid, dd

Aktualisiert am 29.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Vorneweg: Max Verstappen auf der Strecke in Mexiko-City.
Vorneweg: Max Verstappen auf der Strecke in Mexiko-City. (Quelle: IMAGO/Mark Sutton)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Quali zum Großen Preis von Mexiko scheint bis zuletzt alles offen. Am Ende wird es eine hauchdünne Entscheidung für den Niederländer.

Weltmeister Max Verstappen hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Mexiko gesichert. Der Red-Bull-Pilot fuhr im Qualifying am Samstag in 1:17,775 Minuten die schnellste Zeit und steht damit beim Rennen am Sonntag (ab 21 Uhr im Liveticker bei t-online) ganz vorne. Zweiter in Mexiko-City wurde Mercedes-Pilot George Russell vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton.

Lokalmatador Sergio Perez, der entlang des Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt lautstark gefeiert wurde, wurde Vierter.

Verstappen vor nächstem Rekord

Enttäuschend verlief die Zeitenjagd für die deutschen Piloten, die in 1:20,419 Minuten dieselbe Zeit fuhren. Mick Schumachers schnellste Runde in Q1 war wegen des Überfahrens der Streckenbegrenzung gestrichen worden, am Ende reichte es nur zum 15. Startplatz. Vettel startet im Aston Martin auf dem 16. Platz.

Verstappen würde mit seinem 14. Erfolg einen Rekord für die meisten Siege in einer Saison aufstellen. Seit seinem Triumph in Austin am vergangenen Wochenende teilt er sich den Bestwert mit Michael Schumacher (2004) und Sebastian Vettel (2013).

Die Rekorde sind aufgrund der unterschiedlichen Anzahl der Rennen in einem Jahr allerdings nur bedingt vergleichbar. 2004 hatte es 18 Rennen gegeben, 2013 waren es 19, die laufende Saison endet nach 22 Rennen in Abu Dhabi.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erneute Berichte: Ferrari feuert Teamchef Binotto
Ein Kommentar von Nils Kögler
Lewis HamiltonMax VerstappenMercedes-BenzMexikoSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website