Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFormel 1

Freund statt Feind: Alonso will auf Vettel in letztem Rennen aufpassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextNasa-Kapsel stellt Entfernungsrekord aufSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Alonso gibt Vettel Geleitschutz in letztem Rennen

Von dpa
Aktualisiert am 20.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Fernando Alonso und Sebastian Vettel (r.): Der Deutsche beendet am Sonntag in Abu Dhabi seine Karriere.
Fernando Alonso und Sebastian Vettel (r.): Der Deutsche beendet am Sonntag in Abu Dhabi seine Karriere. (Quelle: IMAGO/Beata Zawrzel)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fernando Alonso ist zwar Konkurrent von Sebastian Vettel. Doch in dessen letztem Formel-1-Rennen will der Spanier auf ihn aufpassen.

Sebastian Vettel erhält im letzten Formel-1-Rennen seiner Karriere Geleitschutz. "Wir wollen ein reibungsloses Wochenende für ihn", sagte der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso von Alpine.

Der Spanier startet als Zehnter direkt hinter dem Deutschen im Aston Martin in das Saisonfinale von Abu Dhabi. "Ich werde auf ihn am Start und auf der ersten Runde aufpassen", kündigte Alonso an. "Hoffentlich sehen wir beide die karierte Flagge."

"Hoffe, ich kann gutes Resultat abliefern"

Vettel bestreitet heute (14.00 Uhr im t-online-Liveticker) den letzten Grand Prix seiner Karriere. Von Startplatz neun aus kann er sich Hoffnungen auf einige Punkte auf dem Yas Marina Circuit machen. Hier wurde er auch 2010 erstmals Weltmeister.

"Ich war sehr motiviert und es hat sich so angefühlt, als ob noch ein kleines Extra drin gewesen wäre", sagte Vettel nach der Startplatzjagd, die erstaunlich stark für ihn lief. "Ich hoffe, ich kann in meinem letzten Rennen ein gutes Resultat abliefern."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erneute Berichte: Ferrari feuert Teamchef Binotto
Ein Kommentar von Nils Kögler
Abu DhabiFernando AlonsoSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website