t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFormel 1

Formel 1: Mick Schumacher glaubt an Chance auf Mercedes-Cockpit


Nach Beben bei Mercedes
Mick Schumacher macht Ansage: "Meine Chance ist da"

Von t-online, dpa
08.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Mick Schumacher: Der deutsche Rennfahrer hofft auf ein zeitnahes Cockpit in der Formel 1.Vergrößern des BildesMick Schumacher: Der deutsche Rennfahrer hofft auf ein zeitnahes Cockpit in der Formel 1. (Quelle: IMAGO/FLORENT GOODEN)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei Mercedes wird in einem Jahr ein Cockpit frei, weil Lewis Hamilton zu Ferrari wechselt. Doch wer schnappt sich den Platz? Ein deutscher Pilot hätte Interesse.

Mick Schumacher hat seinen Namen selbstbewusst in den Ring geworfen für das offene Cockpit bei Mercedes ab 2025. "Es ist natürlich eine Position, die sehr viel Druck mit sich bringt. Aber vom Gefühl her bin ich ihr gewachsen. Es ist aber nicht meine Entscheidung. Meine Chance ist da. Wie groß sie ist, weiß ich noch nicht", sagte der 24-Jährige im Interview mit RTL und ntv.

Seit Ende 2022 ist Schumacher ohne Cockpit, die Hoffnung auf ein Comeback ist groß. "Die Formel 1 ist weiter mein großer Traum und meine große Liebe. Von daher ist natürlich ein Formel-1-Cockpit das große Ziel."

Wolff will keine Spekulationen schüren

Mick Schumacher arbeitet wie auch im Vorjahr als Ersatzpilot für Mercedes, zudem ist er für das Langstreckenprogramm von Alpine engagiert. Hamilton verlässt Mercedes nach dieser Saison und wechselt zu Ferrari. Wer ab 2025 zweiter Fahrer neben dem Briten George Russell wird, ist offen. "Wer weiß, was auf dem Fahrermarkt noch passiert? Es gibt eine Vielfalt an Optionen, ich werde mir meine Zeit nehmen", sagte Teamchef Toto Wolff in der vergangenen Woche.

Spekulationen über einen Deutschen – ob Schumacher oder im Comeback-Fall Sebastian Vettel – als Nachfolger Hamiltons schürte Wolff nicht. "Ich möchte jetzt keinen romantischen Gedanken verfolgen, weil ich noch nicht darüber nachgedacht habe mit meinen Kollegen, was denn das ideale Driver-Lineup für uns 2025 wäre", sagte Wolff.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website