Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Vettel triumphiert in Singapur – erster Sieg seit über einem Jahr

Formel 1  

Erster Sieg seit über einem Jahr! Vettel triumphiert in Singapur

23.09.2019, 09:03 Uhr | dd, t-online.de , sid

Singapore Grand Prix (Quelle: Reuters/Omnisport)
F1: Nach 392 Tagen! Vettel beendet Sieglos-Serie

392 Tage musste Sebastian Vettel auf einen Sieg in der Formel 1 warten. In Singapur beendete der Heppenheimer nun seinen negativen Lauf und siegte vor Teamkollege Charles Leclerc. (Quelle: Omnisport)

Ende der Sieglos-Serie: Vettel siegte vor Teamkollege Leclerc. (Quelle: Omnisport)


Der viermalige Weltmeister feiert auf dem Stadtkurs beim Großen Preis von Singapur seinen ersten Saisonsieg – und beendet damit auch eine Durststrecke von über einem Jahr. Dabei muss er auch seinen Teamkollegen abwehren.

Ende einer Durststrecke von über einem Jahr: Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Singapur gewonnen und damit seine lange Siegesflaute beendet. Auf dem Stadtkurs setzte sich der viermalige Weltmeister knapp vor Teamkollege Charles Leclerc durch, der dem 32-Jährigen über weite Strecken viel Druck machte und über Teamfunk seiner Unzufriedenheit über die Strategie von Ferrari Luft machte. Es war der erste Ferrari-Doppelsieg seit Juli 2017. Platz drei belegte Red-Bull-Pilot Max Verstappen, Weltmeister Lewis Hamilton fuhr auf Platz vier. Renault-Pilot Nico Hülkenberg fuhr am Sonntag als Neunter in die Punkte. Der 32-Jährige aus Emmerich ist noch ohne Cockpit für die kommende Saison.

"Ich bin sehr glücklich, Ferrari ist nach der Sommerpause zum Leben erwacht", sagte Vettel: "Die vergangenen Wochen waren nicht einfach für mich, aber ich habe so viel Unterstützung bekommen, so viele Briefe und Nachrichten von Menschen, die mir Mut zugesprochen haben. All das habe ich heute ins Auto gepackt."

Ferrari-Strategie als Schlüssel zum Erfolg

Vettel ist mit nun fünf Singapur-Siegen alleiniger Rekordhalter beim Stadtrennen, insgesamt war es der 53. Erfolg seiner Formel-1-Karriere. Zuletzt hatte Vettel im August 2018 im belgischen Spa gewonnen und blieb in der Folge 23 Rennen ohne Sieg.

Der Schlüssel zum Sieg war am Sonntag die Ferrari-Strategie: Vettel ging durch einen früheren Stopp an Leclerc vorbei, der sich über diese Taktik-Variante wiederholt beim Team beschwerte. "Es ist nicht schön, auf diese Weise einen Sieg zu verlieren. Aber es bleibt ein Doppel-Erfolg für das Team, und ich werde stärker zurückkommen."


Trotz nun drei Ferrari-Siegen in Serie führt Hamilton (296 Punkte) im WM-Klassement weiterhin souverän vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas (231). Vettel (194) bleibt Fünfter knapp hinter Leclerc (200) und Verstappen (200).

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID


Mehr in Kürze

Jetzt aktualisieren

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal