Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Corona-Notsaison: Formel 1 in Sotschi mit rund 30.000 Zuschauern möglich

Corona-Notsaison  

Formel 1 in Sotschi mit rund 30.000 Zuschauern möglich

13.08.2020, 10:25 Uhr | dpa

Corona-Notsaison: Formel 1 in Sotschi mit rund 30.000 Zuschauern möglich. Der Große Preis von Russland in Sotschi könnte mit zahlreichen Zuschauern stattfinden.

Der Große Preis von Russland in Sotschi könnte mit zahlreichen Zuschauern stattfinden. Foto: Luca Bruno/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Beim womöglich ersten Formel-1-Rennen in der Corona-Notsaison mit Zuschauern gehen die russischen Veranstalter von 30.000 bis 32.000 Fans in Sotschi aus.

Der Große Preis im Ort der Olympischen Winterspiele von 2014 ist für den 27. September angesetzt. Die Haupttribünen sollen zur Hälfte besetzt werden. Das erklärte Geschäftsführer Alexej Titow "autosport.com". Nach drei Monaten Stillstand sei der Ticketverkauf langsam angelaufen.

Die strikten Sicherheits- und Hygiene-Maßnahmen, unter denen die Formel 1 ihre Saison derzeit noch ohne Zuschauer bestreitet, sollen auch in Sotschi eingehalten werden, versicherte Titow. Die sonst übliche Besichtigung der Boxengasse für Zuschauer oder die Autogrammstunden würden auch beim Großen Preis von Russland entfallen. "Es wird sicher kein Grand Prix wie sonst", sagte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal