Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: George Russell wird Hamilton-Kollege bei Mercedes

Formel 1  

Russell steht als neuer Mercedes-Pilot fest

07.09.2021, 12:29 Uhr | dpa, t-online

Formel 1: George Russell wird Hamilton-Kollege bei Mercedes . George Russell: In der kommenden Saison ist er Teamkollege von Lewis Hamilton.  (Quelle: imago images/eu-images)

George Russell: In der kommenden Saison ist er Teamkollege von Lewis Hamilton. (Quelle: eu-images/imago images)

Nun ist es offiziell: Nach dem Weggang von Valtteri Bottas wird der Brite George Russell in der kommenden Saison Lewis Hamiltons neuer Teamkollege – und macht damit einen großen Karriereschritt. 

Der Brite George Russell wird wie erwartet in der kommenden Formel 1-Saison neuer Teamkollege von Rekordweltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes. Der 23-Jährige habe einen langfristigen Vertrag unterschrieben, teilte der Silberpfeil-Rennstall am Dienstag mit. "Heute ist ein besonderer Tag für mich, sowohl persönlich als auch beruflich. Gleichzeitig ist es aber auch ein Tag voller gemischter Gefühle", sagte Russell. Er übernimmt das Cockpit des Finnen Valtteri Bottas, der zum Alfa-Romeo-Team wechselt.

Toto Wolff: "Es fällt eine Last von uns ab"

Es sei ein riesiger Schritt in seiner Karriere, betonte Russell. "Es bedeutet aber auch, dass ich mich von meinen Teamkollegen und Freunden bei Williams verabschieden muss." Der Mercedes-Zögling fährt derzeit seine dritte Saison in der Motorsport-Königsklasse für das Williams-Team und hatte zuletzt immer wieder mit starken Auftritten überzeugt.

Russell habe bislang in jeder Rennserie gewonnen, in der er angetreten sei und bei Williams einen Vorgeschmack darauf gegeben, was die Zukunft für ihn in der Formel 1 bereithalten könnte, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff. Er betonte auch noch mit Blick auf die aktuelle und hart umkämpfte WM: "Mit der Bekanntgabe unserer Pläne für die Saison 2022 fällt eine Last von uns ab, ab jetzt liegt unser Fokus wieder voll und ganz auf den verbleibenden neun Saisonrennen, in denen wir im Kampf um die beiden Weltmeisterschaften alles in die Waagschale werfen werden."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: