Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

So lief der Crash zwischen Schumacher und Vettel

  • David Digili
Von David Digili

Aktualisiert am 09.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Kollision: Sebastian Vettel (li.) und Mick Schumacher auf der Strecke in Miami.
Kollision: Sebastian Vettel (li.) und Mick Schumacher auf der Strecke in Miami. (Quelle: HochZwei/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lange sieht es nach einem historischen Erfolg in der jungen Karriere von Mick Schumacher in der Königsklasse aus, dann kommen die letzten Rennrunden – und das Duell mit Sebastian Vettel. t-online erklärt den Vorfall.

Der Große Preis von Miami hätte ein Lichtblick sein können für Mick Schumacher. Ein erstes großes Erfolgserlebnis in seinem zweiten Jahr in der Formel 1. Denn für einige Runden beim Rennen am Sonntag schien es tatsächlich, als könnte es endlich die ersten Punkte für den 23-Jährigen in der Königsklasse geben – in seinem 26. Rennen für Haas. Gleich mehrere Runden lang lag Schumacher sogar auf Platz 9, hätte auf der neuen Strecke in Florida persönliche Geschichte schreiben können (mehr zum Rennen lesen Sie hier).


Formel 1: Alle Fahrer 2022 im Überblick

Die Formel-1-Saison 2022 wird mit Spannung erwartet. Max Verstappen geht zum ersten Mal als Weltmeister ins Jahr. Kann er seinen Titel verteidigen? Die Konkurrenz ist groß. Alle Fahrer im Überblick.
Max Verstappen, Red Bull: Der Niederländer fährt seit 2016 für Red Bull Racing und ist der Sohn von Jos Verstappen. Er lieferte sich seitdem bereits so einige heikle Duelle. Nicht zuletzt auch mit Lewis Hamilton. Gegen diesen konnte er die WM 2021 gewinnen, holte seinen ersten Titel.
+19

Dann aber kam alles anders. Im Mittelpunkt: Schumacher – und ausgerechnet Freund und Mentor Sebastian Vettel.

Was war passiert?

Runde 54/57: Vettel hatte sich gerade erst in Kurve 17 vor Schumacher gesetzt; das Duell geht aber über Start/Ziel weiter bis in Kurve 1. Vettel auf Platz 9, Schumacher auf 10. Da will der Youngster wieder attackieren, ist auf der Innenseite – und fährt mit dem linken Vorderrad in den rechten Seitenkasten vom Aston Martin des Routiniers, der sich daraufhin dreht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Bayern-Wende im Fall Lewandowski"
Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.


"Ah, das war's wohl", funkt Vettel direkt in die Box. Genau so kommt es dann auch: Der 34-Jährige fährt noch mal in die Box, muss seinen Boliden aber abstellen. Schumachers Haas ist am Frontflügel beschädigt, kann aber das Rennen nach einem Not-Boxenstopp noch zu Ende bringen.

"Werde mit Sicherheit noch mit ihm darüber reden"

Eine unglückliche Szene beider Piloten, die als "normaler" Rennunfall bewertet werden kann – allerdings hat Vettel seinem jungen Kontrahenten in der Kurve nur sehr wenig Platz gelassen, sodass es fast schon zur Kollision kommen musste.

"Wenn man das so sieht, hätte ich auch noch dahinter bleiben können oder stärker versuchen können vorbeizufahren", erklärte ein sichtlich enttäuschter Schumacher nach dem Rennen bei Sky. "Sehr schade für uns beide. Ich werde mit Sicherheit noch mit ihm darüber reden."

Weitere Artikel


In einem separaten Interview konstatierte auch Vettel: "Doof für uns beide. Ich dachte, ich hätte die Kurve, war vorne und hatte nicht mit ihm gerechnet. Als ich ihn dann gesehen hab, war es zu spät. Ich muss mir das noch mal anschauen, aber es ist natürlich bitter für beide."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • David Digili
Von David Digili
FloridaSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website