• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Formel 1: Vips und de Vries bekommen Chance - Auch Kubica fährt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewähltSymbolbild für ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild für einen TextGepäck-Chaos in DüsseldorfSymbolbild für ein VideoWo jetzt heftige Gewitter drohenSymbolbild für einen TextFußballstar überrascht mit Wechsel Symbolbild für ein VideoPatriarch Kirill stürzt bei GottesdienstSymbolbild für einen TextJunge stirbt beim S-Bahn-SurfenSymbolbild für einen Text14-Jähriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild für einen TextFerchichi über Liebesleben mit BushidoSymbolbild für einen TextFestnahme nach Fund verbrannter LeicheSymbolbild für einen TextVerliert Klopp den nächsten Superstar?Symbolbild für einen Watson TeaserAzubi kämpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Vips und de Vries bekommen Chance - Auch Kubica fährt

Von dpa
19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Menschen laufen durch die Paddocks auf der Rennstrecke in Montmelo.
Menschen laufen durch die Paddocks auf der Rennstrecke in Montmelo. (Quelle: Emilio Morenatti/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Barcelona (dpa) - Die Rennfahrer Juri Vips (21) und Nick de Vries (27) bekommen in Spanien eine Chance im Formel-1-Cockpit.

Während der Este Vips am Freitag im ersten Freien Training vor dem Grand Prix im Norden Barcelonas den Red Bull des Mexikaners Sergio Perez steuern darf, bekommt der Niederländer de Vries 60 Minuten Einsatzzeit im Williams von Alexander Albon. Das verkündeten die beiden Rennställe in Katalonien.

Vips ist noch ein ganz junges Talent, de Vries konnte 2020/2021 für Mercedes bereits den Titel in der vollelektrischen Rennserie Formel E gewinnen. Er gilt bei Williams als möglicher Kandidat für einen Stammplatz ab der kommenden Saison.

Auch Robert Kubica kehrt am Freitag hinter das Formel-1-Lenkrad zurück. Der 37-jährige Pole soll im Alfa Romeo Daten sammeln und dem Team mit seiner Erfahrung wichtige Rückmeldungen zum Auto geben. Kubica, der zuletzt 2019 Stammfahrer bei Williams war, übernimmt den Wagen den Chinesen Guanyu Zhou.

Die Rennställe dürfen in den ersten Trainingseinheiten laut Reglement zusätzlich Fahrer testen. Genau wie Perez und Albon wird auch Zhou ab der zweiten freien Trainingseinheit für den Rest des Rennwochenendes wieder fahren. Der sechste Saisonlauf auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya findet am Sonntag statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ex-Fahrer verklagt Formel-1-Team
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
BarcelonaKatalonienRobert KubicaSpanien
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website